Zehnkampf von Bernd Franzinger

Zehnkampf
Bei amazon.de bestellen
„Sport ist Mord“ sagt der Volksmund und in Bernd Franzingers neuem Kriminalroman Zehnkampf wird dieses Motto für einige Sportler zur Realität.

Während eines Zehnkampfes, an dem auch Kommissar Tannenbergs Neffe teilnimmt, wird beim Hundertmeterlauf ein Läufer durch einen Schuss direkt ins Herz getötet. Dem Kaiserslauterer Ermittler und seinem Team ist klar, dass für eine solche Tat nur ein Scharfschütze in Betracht kommt. Doch warum sollte ein Profikiller einen 18-jährigen Schüler hinrichten? Die ersten Ermittlungen ergeben noch keine konkrete Spur, da wird bereits im Sand einer Weitsprunganlage ein weiterer Sportler entdeckt, der ebenfalls durch einen Präzisionsschuss getötet wurde. Wodurch erste Vermutungen, es könne sich um einen psychopathischen Serienkiller handeln, bestätigt werden.

Da die Staatsanwaltschaft an einen terroristischen Hintergrund der Mordanschläge glaubt, wird Tannenberg ein BKA-Beamter als Verstärkung zur Seite gestellt, der eine frappierende Ähnlichkeit mit George Clooney hat. Kurze Zeit später wird Tannenbergs Mutmaßung, dass sich der Täter anscheinend am chronologischen Ablauf eines Zehnkampfs orientiert, bestätigt. Ausgerechnet auf dem Gelände des Polizeisportvereins wird der Kollege Pascal Sprengard mit einem Schuss mitten ins Herz aufgefunden. Auf dem Bauch eine 7,25 kg schwere Eisenkugel. Kugelstoßen, die dritte Disziplin im Zehnkampf.

weiterlesenZehnkampf von Bernd Franzinger

Teppichporsche von Sonja Ullrich

Teppichporsche
Bei amazon.de bestellen
Esther Rudloff wäre gerne Polizistin geworden, eine Kripobeamtin in Zivil mit einer respekteinflößenden Knarre. Doch bei der Sportprüfung versagt sie kläglich, und so macht sie eine Ausbildung zur Sozialversicherungsangestellten. Nach der Ausbildung arbeitet sie vierzehn Jahre bei einer Krankenkasse. Als sich die Gelegenheit bietet, kündigt sie ihren sicheren Job, um als Versicherungsdetektivin auf Probe für die dubiose Detektei Tozduman Securities in Wattenscheid zu arbeiten. Sie träumt davon, irgendwann einmal einen Mörder zu überführen.

Bei einem Haftpflichtfall, in dem ein Terrier mit nur einem Zahn ein Wasserbett zerbissen haben soll, entdeckt sie Blutspuren in den Fugen des Parketts. Als sie erfährt, dass der Ehemann der Geschädigten vor einigen Tagen angeblich verschwunden ist, wittert sie einen Mordfall. Worüber ihr Chef Metin Tozduman nicht erfreut ist, denn auch der zuständige Kommissar Ansmann ist von ihrer Vermutung nicht begeistert und lehnt eine Zusammenarbeit mit Detekteien grundsätzlich ab. Doch ihr Ehrgeiz ist geweckt und so ermittelt sie auf eigene Faust…

Wer aus dem Ruhrgebiet stammt, fühlt sich bei der Lektüre des schrägen Ruhrpott-Krimis Teppichporsche sofort Zuhause. Es läuft nicht immer alles rund, denn Sonja Ullrich schildert das Leben so, wie es ist, mit allen Ecken und Kanten.

weiterlesenTeppichporsche von Sonja Ullrich

Liebling, ich kann auch anders von Annette Kast-Riedlinger

Liebling, ich kann auch anders
Bei amazon.de bestellen
Bereits vor zehn Jahren haben die drei Freundinnen Eva, Eliza und Sibylle während ihres Studiums festgelegt, welche Kriterien ein Mann erfüllen muss. Doch inzwischen haben sie sich damit abgefunden, dass sie Kompromisse eingehen müssen. Sibylle konnte sich bereits von zwei Ehemännern zu günstigen Konditionen scheiden lassen. So steht sie ihren Klienten nicht nur als Image- und Stilberaterin, sondern auch in Scheidungsangelegenheiten zur Seite. Während Sibylle in einem luxuriösen Penthouse wohnt, können sich Eva, mit dem Schreiben einer Kolumne, und Eliza, als freiberufliche Übersetzerin, gerade über Wasser halten.

Nach mehreren enttäuschenden Erfahrungen in einer Singelbörse im Internet möchte Evas schwuler Freund Leonardo einen Verhaltenskodex für die Partnersuche im Internet entwickeln. Dazu sollen die Erfahrungen anderer Studenten zu einer Seminarstudie zusammengefasst werden. Eva möchte sich in das Projekt einbringen und eilt Leonardo zu Hilfe nach Konstanz. In einer Singlebörse lernt sie Magnus kennen, der nicht nur geistreich und charmant, sondern auch gutaussehend ist. Eva glaubt ihren Traummann gefunden zu haben, doch Magnus ist verheiratet.

Zur gleichen Zeit erhält Eliza von einem Verlag das Angebot den jungen Autor Benedict als Lektorin zu betreuen. Bei der gemeinsamen Arbeit kommen sich die beiden auch privat näher und Benedict zieht bei Eliza ein und lässt sich von ihr aushalten.

weiterlesenLiebling, ich kann auch anders von Annette Kast-Riedlinger

Engpass von Gabriele Diechler

Engpass
Bei amazon.de bestellen
Nachdem die Kriminalpsychologin Elsa Wegener ihren Ehemann in flagranti mit einer anderen erwischt hat, zieht sie mit ihrer Tochter Anna von Köln in die Provinz nach Bayern. In dem idyllischen Dorf Unterwössen in der Nähe des Chiemsees hat sie ein Haus gemietet und will dort neu anfangen Doch hat sie als Zugereiste keinen leichten Start. Und auch die 15jährige Anna ist von ihrer neuen Heimat nicht begeistert, da sie niemand gefragt hat, ob sie aus Köln weg will.

Doch kaum ist sie bei der Kripo Tegernsee angekommen, wird sie auch schon mit ihrem ersten Fall konfrontiert. Im Moor hat man die gut erhaltene Leiche einer jungen Frau gefunden. Wie sich schnell herausstellt, handelt es sich um Silke Maihauser, die Ehefrau eines angesehenen Bauunternehmers, die seit 20 Jahren vermisst wird und der zahlreiche Affären nachgesagt werden. Dies bedeutet für Elsa, dass sie zunächst mit ihrem neuen Kollegen Karl Degenwald die damaligen Akten nach den Liebhabern der Maihauser durchgehen muss, worüber sie ihre Tochter völlig vergisst.

Bis zu ihrem Verschwinden hatte Silke Maihauser eine Affäre mit dem Brauereibesitzer Götz Bramlitz. Doch weder die Befragung von Silkes Ehemann Fred Maihauser, noch die Aussagen von Bramlitz und dessen Ehefrau Aurelia bringen Elsa und ihren Kollegen Degenwald weiter.

weiterlesenEngpass von Gabriele Diechler

Bombenspiel von Edi Graf

Bombenspiel
Bei amazon.de bestellen
Aktivisten des Netzwerks „Sub Africa“ planen einen Terroranschlag während der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Beim ersten Spiel der deutschen Mannschaft im Moses-Mabhida-Station in Durban soll der Skywalk, ein ypsilonförmiger Bogen, der das Spielfeld des Stadions um mehr als hundert Meter überragt, gesprengt werden, wobei die gefährlichen Viren aus zwei Phiolen, die im Skywalk versteckt sind, in wenigen Sekunden die 70.000 Menschen im Stadion infizieren würden.

Der deutsche Bauingenieur Henning Fries arbeitet für das Hamburger Architekturbüro, die den Stadionbau geplant hat, in verantwortlicher Position auf der Baustelle in Durban und ist dort seltsamen Vorgängen auf die Spur gekommen. Die Pläne für den Skywalk auf seinem Computer wurden manipuliert und es wurden Änderungen in den Bodenblechen vorgenommen, die er so nicht vorgesehen hatte. Fries wird misstrauisch und er versucht fieberhaft herauszufinden, wer hinter den Änderungen steckt.

Als an einem Wochenende in Kapstadt bei einer Klettertour auf dem Tafelberg auf Fries geschossen wird, flieht er nach Deutschland, um herauszufinden, was in Hamburg schief gelaufen ist. Doch vorher will er sich mit seiner alten Freundin, der Journalistin Linda Roloff, in Stuttgart treffen.

weiterlesenBombenspiel von Edi Graf