Das Watt – Erlebt, erforscht und erzählt von Karsten Reise

Wunderwelt zwischen Land und Meer!

Das Watt - Erlebt, erforscht und erzähltKönigshafen auf Sylt bietet beste Voraussetzungen für die Ökologieforschung, so ist in dem Sachbuch „Das Watt“ von Karsten Reise zu lesen, mit dessen Inhalt er an dem etablierten Klischee einer „funktionierenden“ Natur rütteln will. Denn ein natürliches Gleichgewicht hält der Meereskundler für „reine Fiktion“ und „romantisches Hirngespinst“. Angefangen hat alles mit einem Forschungsauftrag im Jahr 1988, auf den sich fünfzig Jahre Wattforschung anschlossen. Um zu erklären, wie das uns heute bekannte Watt entstanden ist, wobei die größte zusammenhängende Wattfläche in der Nordsee zu finden ist, macht er einen Streifzug durch eine zwei Milliarden Jahre zurückreichende Geschichte.

Karsten Reise führt aus, wie genau das Watt, das aus Sand und Schlick besteht, definiert werden kann. Er erklärt die einem Waschbrettmuster gleichende Rippbildung und stellt die Frage, ob das Watt dem Land oder dem Meer zuzurechnen ist, was für die Erstellung der Landkarten durchaus von Bedeutung ist.

weiterlesenDas Watt – Erlebt, erforscht und erzählt von Karsten Reise

Der Alleswisser von Peter Grünlich

Wie ich versucht habe, Wikipedia durchzulesen, und was ich dabei gelernt habe.

Der AlleswisserPeter Grünlich hat sich in unendlich vielen Stunden durch die Internet-Enzyklopädie Wikipedia gearbeitet und die für ihn überraschendsten und spannendsten Dinge in seinem Buch „Der Alleswisser“ festgehalten. Dabei ist er Menschen, die sich als Helden ausgezeichnet haben, wie auch Mördern auf die Spur gekommen. Er hat eine nur virtuell existierende Straße und eine Autobahn entdeckt, die mitten durch ein Gebäude führt. Zwei Studenten, so schreibt er, sind wegen des kredenzten Weines mit einem Wirt in Streit geraten, was den Tod von neunzig Menschen nach sich zog, und aufgrund enormer Lachanfälle mussten Schulen geschlossen werden. Er weiß von einem Mann zu berichten, der einfach ALLES essen konnte und von einem bis heute existierenden weißen Fleck auf der Landkarte, dessen isoliertes Volk sich wiederholt erfolgreich Kontakten zu Forschungszwecken widersetzen konnte.

Der Autor hat unter anderem Romane aufgelistet, die eine Jury als die besten erwählt hat, Songs, die es bis auf die vordersten Plätze geschafft haben, Worte eines Jahrgangs und Wörter, die häufig falsch geschrieben werden, sowie Justizirrtümer, wobei auffallend viele der zu Unrecht Verurteilten wegen der falschen Anschuldigung, eine Vergewaltigung begangen zu haben, ihre Strafe verbüßen mussten.

weiterlesenDer Alleswisser von Peter Grünlich