Weltnaturerbe Wattenmeer von Georg Quedens

Weltnaturerbe WattenmeerErst seit Juni 2009, so schreibt Georg Quedens in seinem Buch Weltnaturerbe Wattenmeer, ist das Wattenmeer von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt worden. Unzählige Kleinstlebewesen bevölkern das Wattenmeer, das durch den Wechsel der Gezeiten einem steten Wandel unterliegt. Der Autor belegt anhand früherer Kartenausschnitte, wie sich die Inseln und die Wattenströme immer wieder verlagert haben. Er macht in einem Rückblick auf das Ende der letzten Eiszeit vor 20.000 Jahren deutlich, wie das uns heute bekannte Wattenmeer mit seinen Prielen und Wattenströmen entstanden ist und wie sich Inseln, Marscheninseln und Halligen gebildet haben. Dem Leser zeigt er nicht nur die Ursache von Ebbe und Flut auf, sondern geht auch auf die Auswirkungen, was die Gezeiten beeinflusst sowie auf die mit einer Sturmflut verbundenen Gefahren ein.

Das Buch vermittelt einen Eindruck von der arbeitsintensiven Landgewinnung, erklärt die Bedeutung der Deiche und benennt die Auswirkungen, die der Fremdenverkehr und die Überdüngung der Felder auf das Wattenmeer haben. Zum Thema Fischerei erwähnt Georg Quedens die Zuchtanlagen für Austern und die sehr gefahrvolle Krabbenfischerei, die nicht wenigen Fischern den Tod brachte.

weiterlesenWeltnaturerbe Wattenmeer von Georg Quedens