Die fabelhafte Welt der Ameisen von Christina Grätz und Manuela Kupfer

Die fabelhafte Welt der AmeisenViele Ameisenarten sind vom Aussterben bedroht und eine Umsiedlung ist für die meisten sogar gesetzlich vorgeschrieben. Wird beispielsweise eine Autobahn auf einem Gelände erweitert, auf dem Ameisennester aufgespürt werden, kommt Christina Grätz als Ameisenumsiedlerin zum Einsatz. In ihrem Sachbuch Die fabelhafte Welt der Ameisen erklärt sie, wie und vor allem auch zu welcher Jahres- und Tageszeit eine Umsiedlung durchgeführt werden kann. Offen spricht sie von freiwerdenden Säuredämpfen als Abwehrhaltung der Ameisen, die schon mal ihre Atmung behindern können. Jedes Mal ist sie erstaunt, dass plötzlich alle Tiere wissen, was am neuen Ansiedlungsstandort zu tun ist und sie verrät, warum sie um den neuen Nesthügel Zucker streut.

Nach Erläuterungen zur Anatomie erklärt die Autorin, wie sich Ameisen orientieren und wie die Arten unterschieden werden können, wobei sie mit gewissen Tricks schon mal bei Biologen für Verwirrung sorgen. Sie schreibt von den Vorlieben der Tiere an den Standort ihrer Nestanlage und wie diese aufgebaut sein muss. In diesem Zusammenhang ist auch interessant, wo die Ameisen ihr „Geschäft“ verrichten und wohin sie Leichen befördern. Die Tiere bedienen sich eines ausgefeilten Systems, wenn es darum geht, die Temperatur im Innern ihres Nestes konstant zu halten. Dieses effiziente Belüftungssystem löst gleichzeitig den Anstieg der Kohlendioxidkonzentration. Man könnte fast meinen, dass ihr System für die Betreibung eines Bergwerkes, für das es immer einen ein- und einen ausziehenden Schacht gibt, Pate gestanden hat.

Der Leser erfährt von erstaunlichen Symbiosen, die zwischen Ameisen und Büffelhorn- sowie Flötenakazie entstanden sind und wie sie sich sogar zu deren Schutz auf Elefanten stürzen. Weiterhin klärt die Autorin darüber auf, dass es Königinnen, Arbeiterinnen und Männchen gibt, deren einzige Aufgabe in der Begattung der Jungköniginnen während des Hochzeitsfluges liegt. Nach aufmerksamer Lektüre versteht der Leser, woran die Ameisen erkennen, zu welchem Staat eine andere gehört und wie sie sich untereinander verständigen. Eiablage und Paarung werden ausführlich behandelt und auch, was darüber entscheidet, wie sich ein Ei oder eine Larve weiterentwickelt.

Die Liste der unglaublich anmutenden Fähigkeiten dieser kleinen Tiere ist schier unerschöpflich und für Christina Grätz sind das die „stärksten, hilfsbereitesten, intelligentesten, fleißigsten und sozialsten Tieren überhaupt“: Nach einer Umsiedlung setzen sie alles daran, ihre zurückgebliebenen Schwestern zu holen und immer, wenn eine in Not geratene Schwester aus der eigenen Kolonie ein Signal quasi als Hilferuf aussendet, sind sie bemüht, diese mit äußerst zielgerichtetem Vorgehen zu befreien. Die Autorin macht keine Witze, wenn sie von Sanitäterinnen spricht, die Verwundete retten. Sie geht sogar noch weiter und kennt Chirurginnen und Krankenpflegerinnen. Aber sie weiß auch, dass eine Ameisenart wesentlich schmerzhaftere Stiche als eine Biene hinterlässt und eine andere über das giftigste Insektengift verfügt.

Wer neben den bereits angerissenen Themen auch noch daran interessiert ist, wie Ameisen unser Angebot an Arzneien erweitern und welch günstigen Einfluss sie auf die Ausdehnung der Lyme-Borreliose oder der Frühsommer-Meningoenzephalitis haben, sollte sich unbedingt das mit spannenden Arbeitstagen gespickte Sachbuch Die fabelhafte Welt der Ameisen von Christina Grätz und ihrer Koautorin Manuela Kupfer zulegen, das in der Buchmitte farbige Fotos zum besseren Verständnis enthält und am Ende noch ergänzende Literatur auflistet.

Die fabelhafte Welt der Ameisen von Christina Grätz und Manuela Kupfer

Die fabelhafte Welt der Ameisen
Gütersloher Verlagshaus 2019
Hardcover mit Schutzumschlag
288 Seiten
ISBN 978-3-579-08728-3

Preis: 20,00 Euro

Amazon

Bildquelle: Gütersloher Verlagshaus | Affiliate-/Werbelink


Leservoting

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 9 Stimme(n) | Bewertung 4,67
Loading...

Schreibe einen Kommentar