Interview mit der Ameisenumsiedlerin und Autorin Christina Grätz

Christina GrätzChristina Grätz wurde 1974 geboren und ist in einem kleinen Dorf in der Lausitz aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte sie an der Humboldt-Universität in Berlin Biologie und arbeitete nach Abschluss des Studiums als Gutachterin im Umweltbereich. 2011 gründete sie das Unternehmen Nagola Re, dessen Geschäftsführerin sie ist. Für ihr Engagement um den Erhalt der Umwelt wurde sie 2016 als „Unternehmerin des Landes Brandenburg“ ausgezeichnet. 2018 erhielt sie den Sustainability Award 2018 in Berlin, auch stellvertretend für ihr vierzehnköpfiges Team und das gemeinsame Engagement für nachhaltiges Handeln in unserer Umwelt. Die dreifache Mutter hat bereits über 1300 Ameisennester umgesiedelt und lebt in einem kleinen Dorf in der Niederlausitz.

Hallo Christina! Mit deinem Buch Die fabelhafte Welt der Ameisen hast du als Autorin Neuland betreten. Wie du darin schon ausgeführt und in einem Vorgespräch auch mir gegenüber deutlich gemacht hast, ist das Schreiben nicht wirklich dein Ding. Was hat den Ausschlag gegeben oder dich letztendlich dazu bewogen, ein Buch über Ameisen zu schreiben, die dir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind?

weiterlesenInterview mit der Ameisenumsiedlerin und Autorin Christina Grätz

Die fabelhafte Welt der Ameisen von Christina Grätz und Manuela Kupfer

Die fabelhafte Welt der AmeisenViele Ameisenarten sind vom Aussterben bedroht und eine Umsiedlung ist für die meisten sogar gesetzlich vorgeschrieben. Wird beispielsweise eine Autobahn auf einem Gelände erweitert, auf dem Ameisennester aufgespürt werden, kommt Christina Grätz als Ameisenumsiedlerin zum Einsatz. In ihrem Sachbuch Die fabelhafte Welt der Ameisen erklärt sie, wie und vor allem auch zu welcher Jahres- und Tageszeit eine Umsiedlung durchgeführt werden kann. Offen spricht sie von freiwerdenden Säuredämpfen als Abwehrhaltung der Ameisen, die schon mal ihre Atmung behindern können. Jedes Mal ist sie erstaunt, dass plötzlich alle Tiere wissen, was am neuen Ansiedlungsstandort zu tun ist und sie verrät, warum sie um den neuen Nesthügel Zucker streut.

Nach Erläuterungen zur Anatomie erklärt die Autorin, wie sich Ameisen orientieren und wie die Arten unterschieden werden können, wobei sie mit gewissen Tricks schon mal bei Biologen für Verwirrung sorgen. Sie schreibt von den Vorlieben der Tiere an den Standort ihrer Nestanlage und wie diese aufgebaut sein muss.

weiterlesenDie fabelhafte Welt der Ameisen von Christina Grätz und Manuela Kupfer