Nachhaltig Reisen – Die besten Ideen für Europa von Dirk Engelhardt und Michaela Harfst

Nachhaltig Reisen - Die besten Ideen für EuropaEinen Pauschalurlaub zu buchen ist kein Kunststück, doch wer einfach einmal anders reisen möchte, kommt an dem Inspirationsbuch „Nachhaltig Reisen – Die besten Ideen für Europa“ von Michaela Harfst und Dirk Engelhardt nicht vorbei. Grundsätzlich gilt es zu bedenken, dass Bus- und Bahnfahrten eine bessere Ökobilanz als Flüge aufweisen, obwohl die Autoren durchaus auch Ziele vorschlagen, die fast immer mit einem Flugzeug angesteuert werden. Sie stellen diverse Fortbildungsmöglichkeiten zu Wasser vor, wie etwa mit einem Segelboot oder Kajak. Das Ziel kann der Spreewald, wie auch das in der Ferne liegende Mallorca sein. Während einer das ruhige Ijsselmeer genießt, zieht es jemand anderen zu den norwegischen Stromschnellen. Lernhungrige können beispielsweise in Sevilla einen Flamenco Tanzkurs belegen, in Grasse ein eigenes Parfüm herstellen, einen Iglu bauen oder auf steilen Flächen im schweizerischen Val Medel bei der Wiederaufforstung helfen.

Zu Fuß hat man, um nur eine Auswahl zu nennen, die Wahl zwischen einem gemächlichen Barfußpfad in Beelitz, einer Wanderroute auf Mallorca, einer geführten Vogelexkursion im polnischen Nationalpark Bialowieża oder einem jahrhundertealten Küstenpfad an der Costa Brava. Zum Thema Speisen und Getränke stehen die ökologische Landwirtschaft und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Wer von dem Vorschlag nicht begeistert ist, Mehlwürmer und Heuschrecken in Kiel zu genießen, kann sich vielleicht eher mit Hirschfrikadellen im belgischen Eupen anfreunden.

Als Fortbildungsmöglichkeiten schlagen die Autoren eine Schneeschuhwanderung im finnischen Äkäslompolo, den zweihundert Kilometer langen, geschichtsträchtigen und Reiterfahrung erfordernden Räubertrail in Katalonien oder eine Pferdeschlittenfahrt im polnischen Zakopane, die auch für ungeübte Reiter eine Option ist, vor. Für Radfahrer werden nicht nur die fünf besten Städte aufgelistet, sondern unter anderem eine fünf Meter unter dem Meeresspiegel in Flevoland verlaufende Tour, wie auch eine als Kontrast dazu über 1000 Meter darüber liegende in Montenegro. Was den Punkt Entspannung anbelangt, locken Thermalbäder wie das in einer Höhle gelegene Bad Tapolca in Ungarn. Wem eine Übernachtung in einem nur 3,5 Quadratmeter kleinen Kofferhotel im mittelsächsischen Lunzenau nicht reicht, ist vielleicht mit der kostspieligeren Alternative eines „7-Sterne-Suite für höchste Ansprüche“ in Piemont zufrieden.

Nicht jeder ist für die kostensparenden Vorschläge einer Mitfahrgelegenheit zu begeistern oder bei fremden Familien zu wohnen und zu essen. Wenn auch die Liebe für eine saubere Umwelt nicht immer so weit geht, dass man den Müll am Strand aufsammelt, so bringt das Inspirationsbuch „Nachhaltig Reisen – Die besten Ideen für Europa“ den Leser zum Nachdenken: Muss es ein All-In-Urlaub oder eine Flugreise für nur wenige Tage sein? Ein von den Autoren vorgeschlagenes Restaurant in Portugal, zu dem VIPs per Hubschrauber reisen, dürfte wohl ein Fehlgriff in einem Buch für nachhaltiges Reisen sein. Ungeachtet dessen geben die Autoren jungen Leuten wertvolle Infos: Für Unterkunft und Verpflegung können diese sich gegen Arbeit einen Urlaub auf einer Segelyacht leisten. Michaela Harfst und Dirk Engelhardt verraten, wo ein Kanu gegen das Aufsammeln von Müll kostenlos zu bekommen ist, wo der mit Auszeichnung schönste Wanderweg Deutschlands oder ein im Durchschnitt 24° warmer Bergsee zu finden ist und wo die Wände einer Sauna aus purem Eis bestehen. Mit sage und schreibe 296 Stichpunkten und zum Teil kuriosen Details sowie einer Vielzahl einladender bunter Fotos weckt das Buch die Lust, einfach einmal anders zu Reisen!

Nachhaltig Reisen – Die besten Ideen für Europa von Dirk Engelhardt und Michaela Harfst

Nachhaltig Reisen - Die besten Ideen für Europa
DuMont Reiseverlag 2020
Klappenbroschur
250 Seiten
ISBN 978-3-7701-8475-0

Bei amazon.de bestellen

Bildquelle: Amazon


Schreibe einen Kommentar