Früh übt sich, was ein Meister werden will! Dieses Sprichwort hat bis heute von seiner Aktualität nichts eingebüßt. In einem speziell für Kinder herausgegebenen Buch macht der Usborne Verlag sie quasi von Kindesbeinen an mit Funktionsweisen und technischen Zusammenhängen vertraut. Das große Buch der großen Maschinen richtet sich an Kindergartenkinder ab drei Jahre und weckt mit zunehmendem Verständnis ihre Neugier. Die vielen Erläuterungen bieten auch noch Vierzehnjährigen interessante Details und es gibt für kaum ein Buch eine so breit gestreute Altersempfehlung eines Verlages.

Das im Großformat erhältliche Buch präsentiert auf großzügigen, farblichen und detailgetreuen Illustrationen von Gabriele Antonini eine Vielzahl von Maschinen. Exakte Bezeichnungen der einzelnen Maschinenteile weisen mit Pfeilen auf die entsprechenden Bauteile und Ergänzungen erklären ihre Funktionsweise. Die von Minna Lacey stammenden Texte können kleinen Kindern vorgelesen werden, bis sie selbst in der Lage sind, die Texte zu lesen.

Der besondere Reiz des auf stabilem Karton gedruckten Buches liegt in den aufklappbaren Seiten. Werden zunächst nur die Maschinen namentlich vorgestellt, kann der Leser bzw. Betrachter nach dem Aufklappen einen Blick auf den Arbeitseinsatz der jeweiligen Maschine werfen. Bei angegebenen Größenverhältnissen hat Minna Lacey kindgerechte Vergleiche herangezogen, wobei sie auf die Kenntnisse eines fachlichen Beraterteams zurückgreifen konnte.

Vorgestellt werden Großmaschinen aus dem Bergbau, der Landwirtschaft, Luft, Straße, Baustelle und dem Hafen, wobei die einzelnen Seiten immer themenbezogen bleiben. Auf der letzten doppelseitigen Umschlagseite werden der größte Traktor und Laster, die größte fahrbare Maschine und das größte Passagierflugzeug sowie das größte Flugzeug überhaupt gezeigt und außerdem der stärkste Hubschrauber, das längste Container- und Kriegsschiff sowie einer der schnellsten Züge der Welt.

Das große Buch der großen Maschinen lässt so manches technik- und maschineninteressierte Kinderherz höher schlagen. Die Kinder werden sich mit zunehmendem Alter für weitere Details begeistern und mehr hinzulernen. Sie können so ein Verständnis für Abläufe erlangen, das für viele „ein Brief mit sieben Siegeln“ ist. Obwohl die meisten Maschinen kaum einem Kind wirklich fremd sind, wissen sie nicht einmal die genaue Bezeichnung. Das Buch ist ein ideales Geschenk von Eltern oder Großeltern an ihre Kinder bzw. Enkel und es wäre schön, wenn es weitere solcher informativer Bilderbücher zu anderen Themen gäbe.

Minna Lacey, Das große Buch der großen Maschinen, Usborne Verlag 2012, Hardcover, 14 Seiten, Großformat 29 x 24 cm, ISBN 978-1-4095-4770-9, Preis: 12,95 Euro.

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 2 Stimme(n) | Bewertung 5,00 | Sie müssen sich registrieren, um am Leservoting teilzunehmen.
Loading...

Über den Autor: Beatrix Petrikowski

Das Lesen gehört seit jeher zu meinen Hobbys. Besondere Vorlieben hat es in dieser Hinsicht nie gegeben, obwohl ich aber schon immer einen gewissen Anspruch an ein Buch hatte. Das Spektrum reicht von Krimis, historischen Romanen und witzigen Büchern über Sachbücher verschiedenster Themen bis hin zu den Klassikern. Seit 2011 schreibe ich Buchbesprechungen und führe Interviews mit Autoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.