Für die erfolgreiche Geschäftsfrau Clare, die sieben Blumengeschäfte in verschiedenen Stadtteilen Londons betreibt, ist strikte Organisation eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit alles wie geschmiert läuft. So plant sie auch den Sex wie Termine bei der Kosmetikerin oder Fußreflexzonentherapeutin. Mit siebenunddreißig und nach fünf Ehejahren mit dem zehn Jahre jüngeren Investmentbanker Marc, sowie einer sorgfältigen beruflichen wie auch finanziellen Planung, wird sie endlich schwanger. Die Schwangerschaft verläuft präzise nach Plan, doch dann wird in der dreizehnten Woche festgestellt, dass sie Zwillinge bekommt. Sämtliche Vorbereitungen sind abgeschlossen, aber eine natürliche Geburt birgt Terminunsicherheit, die jede weitere Planung unmöglich macht. Am Heiligabend in einer Londoner U-Bahn-Station platzt Clare die Fruchtblase und die Wehen setzen ein. Für einen Transport in eine Klinik ist es zu spät und so werden die Zwillinge Rowan und Poppy an einem Zeitungskiosk geboren.

Da Clare und ihr Bruder während ihrer Kindheit einer langen Reihe wechselnder Kindermädchen überlassen wurden, möchte sie selbst es anders machen. Doch nach sechs Wochen fühlt sie sich mit den Zwillingen völlig überfordert und stellt das Kindermädchen Jenna ein. Innerhalb kurzer Zeit hat Jenna alles unter Kontrolle und Rowan und Poppy sind glücklich und zufrieden. Mit der Gewissheit, dass die Zwillinge gut versorgt werden, kann sich Clare wieder ihrem Unternehmen widmen. Weiterlesen »