Die Kinder des Dschinn – Die Kristalle des Khan von P. B. Kerr

Die Kinder des Dschinn – Die Kristalle des KhanUm die Grabstätte des legendären Mongolenfürsten Dschingis Khan ranken sich auch noch fast 800 Jahre nach seinem Tod Legenden. Tatsächlich soll der Mongolenfürst testamentarisch bestimmt haben, dass seine Grabstätte geheim gehalten werden soll und vermutlich wurden 1800 Soldaten und Arbeiter getötet, nur um dieses Geheimnis zu wahren. Um die wahrscheinlich von einem seiner Söhne verfasste Schrift Geheime Geschichte der Mongolen geht es in dem Buch Die Kinder des Dschinn – Die Kristalle des Khan von P. B. Kerr.

Dschinn Nimrod, Onkel der 14-jährigen Zwillinge John und Philippa, folgt mit Butler Groanin einer Einladung ins Grandhotel Excelsior Vittoria nach Sorrent. Unerwartet kommt es zum Ausbruch des Vesuvs und Nimrod eilt als Vulkanologe seinem Kollegen Prof. Stürlüson, der sich zu Forschungszwecken mit Axel Heimskringla am Krater aufhält, zu Hilfe. Der Butler, dem das alles zu viel wird, kündigt kurzerhand. Doch nichts ahnend wird er von Mafiosi übertölpelt, gerät in die Hände einer Straßengang, landet auf dem Piratenschiff von Kapitän Sharkey und wünscht sich nicht erst bei den jemenitischen Terroristen, wieder Nimrod dienen zu können.

weiterlesenDie Kinder des Dschinn – Die Kristalle des Khan von P. B. Kerr