Der fliegende Dienstag von Müge Iplikçi

Der fliegende DienstagIn dem Kinderbuch Der fliegende Dienstag von Müge Iplikçi wohnt die kleine Sibel mit ihren Eltern und den jüngeren Zwillingen Mehmet und Zara in Istanbul. Ihr sehnlichster Wunsch ist fliegen zu können. Für das anstehende „Zuckerfest“ geht sie mit ihrer Mutter und den Geschwistern zum Einkaufen auf den „Dienstagmarkt“, verliert sie aus den Augen und gibt sich ihren Tagträumen hin. Auf der Suche nach ihrer Familie begegnet Sibel einer älteren Frau, die im Müll nach Brauchbarem sucht. Später lernt sie auch noch ihre Enkelkinder Sinan und Dilek kennen und kann Traum und Wirklichkeit nicht mehr auseinander halten.

Müge Iplikçi, die in Istanbul geboren und aufgewachsen ist, vermittelt dem jungen Leser mit ihrem Buch viel Wissenswertes über die teils zu Europa, teils zu Asien gehörende Stadt Istanbul, die Türkei und ihre Bräuche. Dazu bedient sich die Autorin zahlreicher Fußnoten, in denen sie die Begriffe aus dem Text näher erläutert. Ihr ist es ebenfalls ein Anliegen, über Armut und soziale Härtefälle zu schreiben und hat das Thema gut auf der Verständnisebene eines Kindes umgesetzt. In der Geschichte bereitet nicht die Mutter das Frühstück, sondern ganz fortschrittlich der Vater, was vielleicht nicht unserer allgemeinen Vorstellung vom Leben in der Türkei entspricht.

weiterlesenDer fliegende Dienstag von Müge Iplikçi