Gesund ohne Medizin von Clemens Kuby

Gesund ohne MedizinClemens Kuby macht sich mit der von ihm entwickelten Kubymethode die Fähigkeit des Gehirns zunutze, Fakt und Fiktion nicht unterscheiden zu können. Seinen Ratgeber „Gesund ohne Medizin“ versteht er als Anleitung zum Andersdenken, der erste Schritt zur Selbstheilung. Er macht deutlich, dass der Geist nicht von der Materie getrennt werden kann, weil diese ohne den Geist gar nicht existieren würde, genauso, wie eine objektive Wirklichkeit auch nicht unabhängig von unserer Wahrnehmung existiert, was er anhand von Beispielen nachvollziehbar erklärt. Alle Informationen, so führt der Autor aus, die das Gehirn erreichen, haben körperliche Reaktionen und somit auch Wirkungen zur Folge, die entweder krank, oder aber gesund machen können. Er hält das Trainieren der rechten Gehirnhälfte für unabdingbar, weil sich jeder mehr auf seine Intuition, auf die Seele verlassen können sollte, stellt unser Gesundheitssystem infrage und verweist darauf, dass die verabreichten Medikamente im Körper nicht unabhängig vom Denken wirken.

Schließlich widmet sich Clemens Kuby ausführlich dem praktischen Teil seiner Kubymethode: Durch Tiefenatmung gelangt man in einen dämmerartigen Alpha-Zustand, eine Voraussetzung für das von ihm patentierte Seelenschreiben. Auf diese Weise ist der Mensch in der Lage, die Synapsenbildung zu steuern und die vom Gehirn für die Wahrheit gehaltene Vergangenheit zu verändern. Denn die Wahrheit ist letztlich eine Sache der Perspektive, durch die ein Phänomen unterschiedlich bewertet wird. Einem krank machenden Ereignis aus der Vergangenheit wird so ein positiver Ausgang zugeschrieben. Die Medizin, die keine Erklärung für die auf geistig-seelischer Ebene stattgefundene Heilung hat, weil sie diese nicht messen kann, fasst ein solches Ereignis als Spontanheilung auf. Doch der Autor hält dagegen, dass die Heilung vom Patienten eine hochkonzentrierte Arbeit erfordert, die sich durchaus über Wochen hinziehen kann und somit nichts mit Spontaneität zu tun hat. Zwei Fallbeispiele, ein an Morbus Crohn Erkrankter und eine Frau, die von einem Bandscheibenvorfall betroffen war, sollen die Ausführungen verdeutlichen.

Anhängern der Homöopathie ist eine energetische Wirkungsweise nicht fremd, so dass sie sich vielleicht eher mit der doch auf ungewöhnliche Weise wirkenden Kubymethode anfreunden können. Denn die Methode erfordert ein totales Andersdenken. Man muss sich darauf einlassen, auch wenn Clemens Kuby in seinem Ratgeber Äußerungen macht, die mehr als befremdlich wirken. So soll der unsterblich sein, der sich mit seiner Seele identifiziert, was nicht zwangsläufig zum Thema „Gesund ohne Medizin“ gehört. An anderer Stelle stellt er fest, dass wir uns als Erwachsene nicht mehr daran erinnern, was wir vor unserer Zeugung erlebt haben, und ein paar Seiten weiter, dass die Ursachen einer Krankheit nicht aus diesem Leben stammen müssen, sondern bereits in einem früheren aufgetreten sein können. Diese aus der Esoterik stammenden Annahmen dürften manchen Leser davon abhalten, in der Kubymethode eine seriöse Möglichkeit zum Gesundwerden zu sehen.

In seinem Vorwort schreibt Clemens Kuby, dass er nach einem schweren Unfall selbst querschnittsgelähmt war und ihm die Mediziner ein Leben im Rollstuhl in Aussicht gestellt haben. Sie sollten sich irren, denn der Autor hat die Klinik zu Fuß verlassen. Unerwähnt lässt er auch nicht, dass die Universität Ulm ein Gutachten über die Erfolgsquote seiner Methode anfertigen würde, sofern sie dazu von einer Krankenkasse den Auftrag erhält. Das wäre natürlich sehr zu begrüßen, könnte aber an der Lobby der Pharmakonzerne scheitern. Aufgelockert durch Hologramme und beruhigend wirkende Fotos dürfte der Ratgeber zumindest einige zum Nachdenken auffordern, zumal die Therapie keine Nebenwirkungen hat. Wem die Anleitung zum Andersdenken nicht reicht, kann sich von einem vom Autor ausgebildeten Experten telefonisch begleiten lassen.

Gesund ohne Medizin von Clemens Kuby

Gesund ohne Medizin
Kösel Verlag 4. Auflage 2020
Hardcover
160 Seiten
ISBN 978-3-466-34686-8

Bei amazon.de bestellen

Bildquelle: Kösel Verlag


Schreibe einen Kommentar