Weg da, das ist mein Handtuch von Mark Spörrle

Weg da, das ist mein Handtuch
Bei amazon.de bestellen
So unterschiedlich die Erwartungen der Protagonisten an ihre Ferien sind, so verschieden sind auch ihre Erlebnisse in Mark Spörrles Roman Weg da, das ist mein Handtuch!, obwohl sie alle ihren Urlaub auf einer spanischen Insel im gleichen Hotel verbringen.

Pete möchte eigentlich wieder abreisen, denn auf Island soll der Vulkan Katla ausbrechen und darauf wartet er, seit er seine revolutionäre Theorie der kreuzweisen Vorbeben entwickelt hat. Doch dummerweise wollte er noch duschen, bevor er sich auf den Weg zum Flughafen macht. Nun steht er nackt im Bad mit der abgerissenen Klinke in der Hand.

Für Oliver wird der Urlaub zum Albtraum, begleiten ihn nicht nur seine Frau Anna und die Kinder, sondern auch seine Schwiegereltern. Im überbuchten Hotel angekommen, erhält er, statt des gebuchten exklusiven Familienzimmers mit zwei Schlafräumen, nur ein Standard-Doppelzimmer mit zwei Campingbetten für die Kinder. Während Jessicas Superior-Suite ein Dankeschön eines Reiseveranstalters ist. Das Hotel ist nicht ihr Stil, aber sie möchte den Kunden nicht verärgern. Doch sie will Karriere machen und so arbeitet sie auch im Urlaub an einer Strategie für einen Spielzeughersteller.

Mario will die 449 Euro, die er all inklusive für den Urlaub bezahlt hat, wieder reinholen, denn Sonne, Sand und Meer sind für ihn nur Zugaben. So werden nicht nur Frühstücks- oder Mittagsbüfett zur Pflicht, schließlich will er dem Reiseveranstalter nicht eine Mahlzeit schenken.

Mit siebenunddreißig Jahren möchte Susan Schluss machen, denn ihr Freund Robert hat sie sitzengelassen. Im Reisebüro lässt sie sich irgendein Pauschalangebot geben, denn sie kann doch nicht sagen: „Hotel lohnt nicht, ich will mich eh umbringen“. Der Schauspieler Moritz Palmer gibt sich als Stefan Schmidt aus, um nicht von Fans belästigt zu werden. Dies bringt ihm nicht nur Probleme wegen der fehlenden Ausweispapiere ein, denn sobald er auf Susan trifft, wird er geohrfeigt…

Ein ungewöhnlicher Urlaubsroman ist Weg da, das ist mein Handtuch! von Mark Spörrle, denn der Autor schildert die Ereignisse anhand der Erlebnisse von sechs Protagonisten, deren Wege sich nicht unbedingt kreuzen, aber manchmal doch zusammentreffen. Obwohl sie ihren Urlaub im gleichen Hotel verbringen, ist ihre Wahrnehmung von Service und Leistung so unterschiedlich wie die Figuren selbst. Die diversen Handlungsstränge machen es dem Leser nicht immer einfach, die Geschichte nachzuvollziehen. Wodurch flüssiges Lesen, des eigentlich sehr amüsanten Romans, anfangs etwas beschwerlich ist. Doch versteht es der Autor mit einer klaren, einfachen Sprache und lebensechten Schilderungen den Leser zu fesseln. Weg da, das ist mein Handtuch! von Mark Spörrle ist ein humorvoller Unterhaltungsroman mit satirischen Zügen, eine Komödie, wie sie das Leben schreibt.

Mark Spörrle, Weg da, das ist mein Handtuch!, Malik Verlag 2011, kartoniert, 256 Seiten, ISBN 978-3-890-29395-0, Preis: 12,95 Euro.

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 7 Stimme(n) | Bewertung 4,14
Loading...

Schreibe einen Kommentar