Penalty von Mal Peet

Penalty
Bei amazon.de bestellen
Im Mittelpunkt des Romans Penalty von Mal Peet steht das Leben von Edson Bakula, der als 14-jähriger Junge aus Afrika von Weißen entführt wird. Fast zwei Monate muss er mit anderen auf einem Schiff ausharren und viele verhungern während der Überfahrt oder sterben an der Entleerungskrankheit. Noch vor der Ankunft in Südamerika lehrt ihn ein Pai – ein Priester, wie Bakula Kontakt zu seinen Ahnen aufnehmen und diese Macht nutzen kann. In Santo Tomás wird er als Sklave an Oberst d’Oliveira verkauft. Erst viele Jahre später wird er seinem Herrn einen großen Dienst erweisen können, für den er auch großzügig belohnt wird.

Edson Bakula arbeitet als Fremdenführer und führt Touristen durch das Zentrum des früheren Sklavenhandels. Mit dem Sportreporter Paul Faustino, der selbst gerade Urlaub macht, kommt er ins Gespräch über das Verschwinden eines Fußballstars. Der 18-jährige Ricardo Gomes de Barros, kurz Rico genannt, hat bei einem wichtigen Spiel einen Strafstoß verschossen. Danach wurde er ausgewechselt und hat sich in die Umkleidekabine zurückgezogen. Doch als seine Fußballkollegen nach dem Spiel in die Kabine kommen, finden sie von Rico keine Spur mehr. Faustino besucht seinen Redaktionskollegen Máximo Salez und sieht sich mit ihm die Aufzeichnung der 2. Halbzeit an. Irgendetwas scheint den jungen Fußballstar bedrückt zu haben, aber was? Irgendetwas stimmte hier nicht!

Nach drei Tagen wird die Leiche von Salez aus dem Hafenbecken gefischt. Paul Faustino erfährt von Inspektor Fillol, dass die Tatwaffe ein Opfermesser gewesen sein soll und auf Maco – den Ahnen von Gerechtigkeit, aber auch Rache hinweist. Über Edson Bakula lernt Faustino Primavera, die Schwester des verschwundenen Rico kennen. Alle bitten Faustino, ihre Sache zu unterstützen und mit dem Fall an die Öffentlichkeit zu gehen. Doch er fürchtet um sein Leben und bucht einen Heimatflug. Kurzerhand wird er zu einer abenteuerlichen Flussfahrt, fernab jeglicher Zivilisation, gezwungen. Faustino werden unglaubliche Geschichten erzählt, er macht Bekanntschaft mit Korruption und Voodoozauber. Werden sie Rico wieder finden? Hat man ihn entführt? Was ist mit ihm geschehen?

Mal Peet schreibt selbst in seinen Anmerkungen zu Penalty, dass sowohl die Orte in Südamerika, als auch der Zauber und die Religion seiner Phantasie entsprungen sind. Den Leser erwartet eine Mischung aus Krimi und Mystery. Allerdings fällt es an manchen Stellen schwer, der Handlung zu folgen, wenn der Autor plötzliche Brüche in der Handlung vorgenommen hat. Es ehrt Mal Peet, wenn er die barbarischen Methoden der Sklavenhaltung anprangert und damit die Unterdrückung und Verletzung der Menschenrechte nicht in Vergessenheit geraten lässt. Aber dadurch, dass er versucht, dieses sensible Thema mit Voodoo-Zauber und Fußball in Einklang zu bringen, sucht der Leser den roten Faden, der durch die Handlung führt. In der Kurzbiographie ist zu lesen, dass es sich bei Penalty von Mal Peet um einen Jugendroman handelt, worauf auch der Prolog hoffen lässt. Doch ist es fraglich, ob der Roman für Jugendliche wirklich geeignet ist.

Mal Peet, Penalty, Carlsen Verlag 2011, ab 14 Jahren, Taschenbuch, 224 Seiten, ISBN 978-3-551-3-1032-3, Preis: 6,95 Euro.

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 4 Stimme(n) | Bewertung 3,00
Loading...

Schreibe einen Kommentar