In Her Footsteps – Reisen zu außergewöhnlichen Frauen

In Her FootstepsDer Reisebildband „In Her Footsteps – Reisen zu außergewöhnlichen Frauen“ ist eine Reise in die Vergangenheit, eine Reise zu den entlegensten Orten der Erdkugel und nicht zuletzt auch eine Reise, die den Leser zu mutigen und ungewöhnlichen Frauen führt, denen auf ganzer Linie Respekt gezollt werden muss. Die Würdigung ihrer Werke geschah nicht selten posthum, so dass nicht alle diese zu Lebzeiten in Empfang nehmen konnten. Unterteilt hat Lonely Planet die Auswahl mehr oder weniger bekannter Persönlichkeiten nach Aktivistinnen, Künstlerinnen, Pionierinnen und Ikonen, die zum Teil inhaftiert wurden, wenn sie nicht sogar für ihr Engagement mit dem Leben bezahlen mussten. Andere verkleideten sich für ihre halsbrecherischen Unternehmungen als Mann oder wählten gar als letzten Ausweg den Suizid.

Das Buch stellt die Leistungen, bahnbrechenden Forschungen und mutigen Taten sowohl von noch lebenden, wie auch längst verstorbener Frauen vor, deren Wirken bis eineinhalb tausend Jahre vor Christus reicht. Zu jeder Persönlichkeit haben eine Vielzahl von Autoren einen kurzen, aussagekräftigen Text verfasst, der nicht nur spannend zu lesen ist, sondern darüber hinaus auch den Wissenshorizont erweitert, wenn man so ganz nebenbei erfährt, wo und wann weltweit die ersten Universitäten gegründet wurden. Wenn über eine dem Leser bereits bekannte Person berichtet wird, kann es vorkommen, dass er über deren Leben und Wirken etwas erfährt, was ihm noch unbekannt war. Insofern kann ihn die Lektüre immer wieder auch in Erstaunen versetzen.

Da es sich bei „In Her Footsteps – Reisen zu außergewöhnlichen Frauen“ um einen Reisebildband handelt, enthält dieser natürlich auch farbige Fotos, manchmal auch Zeichnungen. Ergänzend zu den Texten gibt Lonely Planet wertvolle Hinweise darüber, wie man den beschriebenen Ort findet oder erreicht, wo es Tickets zu kaufen gibt oder ob es sich lohnt, einen Blick in den Kalender des jeweiligen Ausstellungsortes zu werfen. Als i-Tüpfelchen finden sich über das Buch verstreut Doppelseiten mit Hinweisen zu den blauen Plaketten in London, wo in der Welt feministische Buchläden zu finden sind, zu den Lieblingsplätzen der Piratinnen, die kuriose und abenteuerliche Lebensläufe vorzuweisen haben, zu Kultstätten großer Göttinnen und letztlich zu Queeren von Pionierinnen. Die informativen Texte, die häufig tragische Schicksale zum Inhalt haben, lesen sich äußerst spannend und es fällt schwer, das Buch für eine Lesepause aus der Hand zu legen.

Anzeige

In Her Footsteps – Reisen zu außergewöhnlichen Frauen

In Her Footsteps
Lonely Planet 2021
Hardcover
288 Seiten
ISBN 978-3-8297-3670-1

Bei amazon.de bestellen

Bildquelle: MairDumont


Schreibe einen Kommentar