Die Abgrenzung zwischen Erotik und Sex ist in der heutigen Zeit immer schwieriger zu ziehen, denn für viele Menschen gibt es da keinen Unterschied mehr. Immerhin definiert sich Erotik als sinnliche Liebe, die sich nicht nur auf animalische Triebe stützen sollte. So lässt sich auch darüber streiten, ob die sechs Geschichten von Trinity Taylor in ihrem Buch Ich will dich jetzt und hier erotischer Natur sind oder nicht.

Die Schauspielerin Lilliam wurde Zeugin einer Vergewaltigung mit anschließendem Mord, woraufhin ihr zum Schutz ein Cop zur Seite gestellt wird. Mit ihm erlebt sie in doppeldeutiger Hinsicht aufregende Stunden.
Rose erhält ihre Entlassungspapiere und beschwert sich darüber bei ihren Freundinnen Karen und Trudy. Die entführen und fesseln kurzer Hand den früheren Chef, den Steuerberater William Lambert. Nachdem erst die beiden Frauen ihren Spaß mit William haben, bekommt auch Rose vom Zusehen Gefallen an dem Spiel.
Nina wirft mehr als ein Auge auf ihren Chef, den Buchhalter Steve Dalton. Doch der wehrt als verheirateter Mann ihre Annäherungsversuche ab. Erst als Tisha ihre Freundin Nina zu einer Erotikparty schleift, kann sie ihre sexuellen Fantasien ausleben und ist überrascht, ausgerechnet dort auf Steve zu treffen.

Joseph Crowley vom FBI hat das Verschwinden junger Mädchen aufzuklären. Die Spur führt zu Khaled al Mubassa nach Jordanien. Um den Mädchenhandel aufzudecken, wird Terry als Lockvogel eingesetzt, die ihre Aufgabe mit körperlicher Hingabe erfüllt.
Die Krankenschwester Annie zieht zu Kim, mit der sie erste erotische Abenteuer erlebt, in eine Lesben-WG. Doch dann mietet Colin, ein Mann, ein Zimmer in der WG und Annie ist irritiert. Sie interessiert sich zunehmend für Colin, worauf Kim mit Eifersucht reagiert. Doch noch ahnt Annie nicht, womit er seinen Lebensunterhalt bestreitet.
Grace hat ein Blind Date und beobachtet im Vorfeld, wie der Koch in der Küche seine Aushilfe vögelt. Das stimuliert sie sexuell so sehr, dass sie es bei dem Date mit einem Banker auf die Spitze treibt und ihn zunächst äußerst verärgert.

Ein literarisches Niveau kann den erotischen Geschichten Ich will dich jetzt und hier von Trinity Taylor nicht bescheinigt werden, denn es geht, platt gesagt, um reine sexuelle Lust und Triebbefriedigung, wobei die Autorin die Lust des Lesers durch Gewaltspiele steigern will. Obwohl den Geschichten durchaus eine Handlung zugrunde liegt, bleibt negativ anzumerken, dass der diskriminierende Begriff der „Negerin“ verwendet wird und Frauen generell als „Kleines“ tituliert werden, was unserem Zeitalter der Emanzipation wenig gerecht wird. In einer Szene wird die Versorgung einer Wunde ohne schützende Handschuhe beschrieben. Bei den Liebesspielen haben die Agierenden ebenfalls weder Vorkehrungen bezüglich einer Schwangerschaft getroffen, noch an andere sexuell übertragbare Krankheiten gedacht. Was den vollen Einsatz der FBI-Agentin anbelangt, so bleibt zu hoffen, dass die Behörde ihre Mitarbeiter/innen besser schult als Terry in dem Buch Ich will dich jetzt und hier, die direkt mehrere Fehler hintereinander begeht.

Trinity Taylor, Ich will dich jetzt und hier, blue panther books 2012, Taschenbuch, 222 Seiten, ISBN 978-3-940505-17-0, Preis: 9,90 Euro.

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 6 Stimme(n) | Bewertung 3,33 | Sie müssen sich registrieren, um am Leservoting teilzunehmen.
Loading...

Über den Autor: Beatrix Petrikowski

Das Lesen gehört seit jeher zu meinen Hobbys. Besondere Vorlieben hat es in dieser Hinsicht nie gegeben, obwohl ich aber schon immer einen gewissen Anspruch an ein Buch hatte. Das Spektrum reicht von Krimis, historischen Romanen und witzigen Büchern über Sachbücher verschiedenster Themen bis hin zu den Klassikern. Seit 2011 schreibe ich Buchbesprechungen und führe Interviews mit Autoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.