Für Nordrhein-Westfalen verzeichnet das Statistische Landesamt 26,2% Schüler mit einer Zuwanderungsgeschichte, bezogen auf das Schuljahr 2010/11. An unseren Schulen geht es, je nach Einzugsgebiet, mehr oder weniger multikulturell zu. In genau so eine gemischte Schulklasse geht Doogal in dem Kinderbuch Tommy Mütze von Jenny Robson. Er ist Schüler der Colliery Primary Schule in Südafrika und besucht wie sein bester Freund Dumisani die Klasse 4SV. Eines Tages stellt ihnen der Schuldirektor Mr Rasool einen neuen Schüler vor: Tommy MacAdam. Er fällt sofort allen auf, weil er sein komplettes Gesicht bis über den Hals hinter einer Wollmütze verbirgt, aus der nur die Augen herausschauen. Doogal, Dumisani und auch Cherise, Obakeng, Riyaad, Mpho und Billy de Beer sind neugierig, was Tommy zu verbergen hat. Vielleicht ist er krank und hat keine Haare mehr? Versteckt er Narben oder ein Feuermal? Jeden Tag wollen sie mit neuen Tricks hinter sein Geheimnis kommen, doch macht es ihnen Tommy nicht leicht.

Jenny Robson hat für das Kinderbuch Tommy Mütze den Protagonisten Doogal in der Ich-Form erzählen lassen. Da die Vornamen der Schüler zum Teil eine schwierige Aussprache haben, könnten diese dem jungen Leser eventuell Probleme bereiten. Der Verlag hat eine Altersempfehlung für neun bis elfjährige Kinder abgegeben. Allein bezogen auf den Inhalt, mag das zutreffen. Für einige Leser dürfte es jedoch eine Überforderung sein, wenn sie als Erklärung für „Bru“ erfahren, dass es die Abkürzung für „Mosi-oa-Tunya“ ist, womit wiederum die Victoriafälle „des Sambesi-Flusses zwischen Sambia und Simbabwe“ gemeint sind. Kinder, die keinen Atlas zur Hand haben, dürften diese Region geografisch schwer zuordnen können.

Die Autorin stammt selbst aus Südafrika und unterrichtet heute schwarze und weiße Kinder in Botswana aus den verschiedensten Familien, was in ihrer eigenen Kindheit noch undenkbar und sogar verboten war. Jenny Robson ist froh, dass sich vieles zum Besseren geändert hat. Aus erster Hand kann sie dem Leser viel Hintergrundwissen über den Schulalltag in Afrika, aber auch sprachlich und landschaftlich Informatives vermitteln. Besonderes Interesse an dem Buch Tommy Mütze dürften Schüler haben, deren Eltern oder Vorfahren aus einem afrikanischen Land stammen und gelegentlich ihre Angehörigen dort besuchen.

Jenny Robson, Tommy Mütze, Baobab Books 2012, Hardcover, 84 Seiten, ISBN 978-3-905804-39-3, Preis: 15,90 Euro.

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 5 Stimme(n) | Bewertung 5,00 | Sie müssen sich registrieren, um am Leservoting teilzunehmen.
Loading...

Über den Autor: Beatrix Petrikowski

Das Lesen gehört seit jeher zu meinen Hobbys. Besondere Vorlieben hat es in dieser Hinsicht nie gegeben, obwohl ich aber schon immer einen gewissen Anspruch an ein Buch hatte. Das Spektrum reicht von Krimis, historischen Romanen und witzigen Büchern über Sachbücher verschiedenster Themen bis hin zu den Klassikern. Seit 2011 schreibe ich Buchbesprechungen und führe Interviews mit Autoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.