Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau von Karma Brown

Todsichere Rezepte für die moderne HausfrauDie neunundzwanzigjährige Alice Hale zieht mit ihrem Ehemann Nate in ein Haus nach Greenville. Fernab der Großstädte wollen sie auf dem Land eine Familie gründen. Während Nate den Kinderwunsch sofort umsetzen möchte, zögert Alice noch, zumal das alte Haus immer neue Reparaturen notwendig macht. Auf der Suche nach Abdeckplanen entdeckt sie im Keller Kartons mit alten Journalen der Jahrgänge 1954 bis 1957 sowie ein Kochbuch. Von ihrer Nachbarin Sally erfährt sie, dass die Sachen Nellie gehört haben, der ehemaligen Bewohnerin des Hauses. Alice interessiert sich zunehmend für das Leben von Nellie und möchte endlich an einem Roman mit dem Titel „Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau“ arbeiten. Die Familiengründung kann nach ihren Vorstellungen warten, was jedoch zu Spannungen zwischen ihr und Nate führt. Allerdings ist das nicht Alices einzige Sorge, denn ihre frühere Chefin Georgia Wittington berichtet ihr von einer Anzeige des Autors James Dorian. Dass sie während ihrer früheren Anstellung in eine heikle Sache verwickelt war, hat sie ihrem Mann ebenso verschwiegen wie die daraus begründete Kündigung.

Karma Brown erzählt den Roman in zwei Zeitebenen: Zum einen spielt sich das Geschehen um das Ehepaar Alice und Nate Hale im Jahr 2018 ab. Nate ist von der Gründung einer Familie besessen und ahnt nicht, dass Alice sich in eine Aneinanderreihung von Geheimnissen verstrickt hat, die sie ihm verschweigt. Im Wechsel zu diesen Ereignissen schreibt die Autorin vom Leben der erst dreiundzwanzigjährigen Nellie Murdoch im Jahr 1955, die mit Richard verheiratet ist. Je nach Laune ist ihr Ehemann sanft und fürsorglich, oder aufbrausend und gemein. Er genießt die Blicke der anderen und ist stolz auf seine hübsche Frau, wenn er sie in „schicken Kleidern“ und mit „teurem Schmuck“ ausführt. Zeigt er sich jedoch von seiner anderen Seite, hat das für Nellie schmerzhafte Prellungen zur Folge. Das Leben macht er ihr zur Hölle, und verzweifelt sucht die junge Frau nach einem Ausweg. Mit seinem Jahrzehnte später lebenden Hausbewohner Nate verbindet ihn, dass auch er sich nichts sehnlicher als einen Nachkommen wünscht, und zwar mit allen Mitteln!

Wie der Titel des Buches „Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau“ vermuten lässt, ziehen sich Informationen über Kräuter und giftige Gartenpflanzen wie auch alte Rezepte, die anstelle von Gewichten nur Tassenmengen als Angabe haben, durch den Plot. Dass die Namen der beiden Frauen an einer Stelle verwechselt wurden, klärt sich rasch auf. Das Interesse des Lesers am Fortgang der Handlung wird nur allmählich geweckt und es fällt schwer, sich mit Alice zu identifizieren, die offensichtlich selbst nicht weiß, was sie will und sich in einem Lügengeflecht verstrickt, das sie aus Nervosität immer häufiger zur Zigarette greifen lässt, was sie Nate gegenüber ebenfalls verschweigt. Befremdlich und fast schon amüsant wirken in der heutigen Zeit die jedem Kapitel vorangestellten Zitate, die allesamt vom Eheleben handeln und den Frauen „Tipps“ geben, die zumindest von den „braven“ Hausfrauen zur Freude ihrer Gatten auch genauso umgesetzt wurden.

Anzeige

Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau von Karma Brown

Todsichere Rezepte für die moderne Hausfrau
Penguin Verlag 2021
Taschenbuch
416 Seiten
ISBN 978-3-328-10661-6

Bei amazon.de bestellen

Bildquelle: Penguin Verlag
PGltZyBsb2FkaW5nPSJlYWdlciIgc3JjPSJodHRwczovL3ZnMDEubWV0LnZnd29ydC5kZS9uYS81NmUxYmI3YTNhMDU0MjBiOGM1ODUwZDQ1Y2Q2ZGQzYSIgd2lkdGg9IjEiIGhlaWdodD0iMSIgYWx0PSIiPg==