Taxi nach Rügen von Axel Witte und Rainer Wittkamp

Taxi nach RügenFabian Radegast, Kriminalhauptkommissar in Stralsund, wird von seiner Kollegin Annekathrin Struve zu einem toten Mann am Straßenrand gerufen. Erst, nachdem eine Vermisstenmeldung eingegangen ist, wissen sie, dass es sich um Arno Woernle handelt, der sich laut Aussage seines Chefs vom Bahnhof ein Taxi nehmen sollte. Die Ermittlungen führen zum Taxifahrer Thorsten Granzow, der unterdessen von seinem Onkel Klaus Jördens mehr oder weniger dazu gezwungen wird, seine Dienste die nächsten zwei Tage Jens Koeppen zur Verfügung zu stellen. Die ihm angebotene Geldsumme rückt alle Vorbehalte in den Hintergrund. Doch als er zehn schwedische Männer vom Hafen abholt und Koeppen auf der Rückfahrt einen von ihnen wegen eines nichtigen Vorfalls kaltblütig erschießt, kommen ihm Bedenken. Erst allmählich wird ihm klar, dass sein Auftrag darin besteht, wertvolle Oldtimer aus einer Tiefgarage zu stehlen, die sich wegen einer Rallye vorübergehend auf der Insel befinden.

Als Fabian Radegast den Taxifahrer wegen des Toten im Straßengraben aufsucht, ist der erleichtert, dass es nicht um die krummen Geschäfte von Koeppen geht. Trotzdem macht er eine falsche Aussage. Denn tatsächlich hatte er auf seiner letzten Tour einen Fahrgast nach Baabe auf Rügen bringen sollen, doch hatte er ihn nach aufkommenden Unstimmigkeiten auf halber Strecke einfach aus dem Auto geworfen. Später fand er in seinem Auto dessen Ausweis und Geldbörse und weiß deshalb, dass es sich um den Toten handeln muss. Dem Kommissar gegenüber gibt Granzow aber lediglich zu, Arno Woernle mitgenommen zu haben, und Radegast gibt sich damit zufrieden, da keine Kampfspuren entdeckt wurden. Dann wird ein weiterer Mann mit einem Kopfschuss tot aufgefunden.

Die beiden Autoren Rainer Wittkamp und Axel Witte erzählen ihren ersten gemeinsamen Kriminalroman Taxi nach Rügen in drei Handlungssträngen. Zum einen geht es um die polizeilichen Ermittlungen um Fabian Radegast, dessen neuer Kollege Joachim von Plessen sich als unentbehrlich erweist. Radegast, der alleine mit seiner elfjährigen Tochter Jana lebt, verbindet mit ihr und dem Betriebsratsvorsitzenden und Bürgermeister Ole Henning eine Leidenschaft, das Segeln. Sie planen den Kauf einer Yacht, doch ist der von dem Erhalt der Werft in Stralsund abhängig.

In einem zweiten Handlungsstrang geht es um den „hosenscheißermäßigen“ und leicht schusseligen Taxifahrer Thorsten Gramzow, der es mit dem skrupellosen und dennoch „korrekt“ verhaltenen Jens Koeppen zu tun bekommt, wobei seine Strategien höchst amüsant anmuten. Diese Kapitel weisen im Sprachgebrauch deutliche Unterschied auf, da Formulierungen aus dem Alltag überwiegen. Schließlich geht es um die Oldtimer-Rallye, zu der auch Reinhard Steiner als Teilnehmer mit Tochter Marie-Thérèse anreist. Tatsächlich gibt es dafür ein reales Vorbild: Die Oldtimer Inselrallye Rügenclassics wird im Jahr 2018 zum siebzehnten Mal stattfinden.

Sämtliche Handlungspersonen haben die beiden Autoren mit klar umrissenen, charakteristischen Merkmalen ausgestattet. Der Leser weiß immer mehr als die Ermittler, was aber das Interesse am Fortgang des Plots nicht mindert. Der Kriminalroman Taxi nach Rügen beweist, dass auch ohne angsteinflößende Szenen nicht auf Spannung verzichtet werden muss. Die Herzen von Liebhabern historischer Fahrzeuge werden bei den detaillierten Erwähnungen der Oldtimer höher schlagen und für sie dürfte es nicht neu sein, wenn sie lesen, dass die Queen 1965 auf ihrem Staatsbesuch in Stuttgart in einem Mercedes 600 Pullmann saß, dass während der nicht einmal fünf Jahre andauernden Ehe zwischen Arthur Miller und Marilyn Monroe das Paar einen Ford Thunderbird Cabrio besaß oder dass Clark Gable 1955 stolzer Erstbesitzer eines Mercedes 300SL war. Da der Untertitel des Kriminalromans „Radegasts erster Fall“ lautet, wird es hoffentlich eine fortsetzende Zusammenarbeit von Rainer Wittkamp und Axel Witte geben.

Axel Witte und Rainer Wittkamp, Taxi nach Rügen , Hinstorff Verlag 2018, Taschenbuch, 315 Seiten, ISBN 978-3-356-02135-6, Preis: 12,99 Euro.

Bildquelle: Hinstorff Verlag

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 12 Stimme(n) | Bewertung 4,75

Loading...

Buchtipp

Totalausfall von Lucie Flebbe

Totalausfall von Lucie Flebbe
  • Grafit Verlag 2017
  • Taschenbuch
  • 270 Seiten
  • ISBN 978-3-89425-494-0
Zum Angebot11,00 €
Werbung

Schreibe einen Kommentar