Sprengkraft von Horst Eckert

Sprengkraft
Bei amazon.de bestellen
In dem Thriller Sprengkraft von Horst Eckert will der 17-jährige Abderrafi Diouri, kurz Rafi genannt, in die Fußstapfen seines ermordeten Bruders treten. Mit seinen Freunden Said und Yassin kämpft er für den Erhalt der islamischen Werte. Jeder Muslim sollte sich getreu der Suren des Korans dem Wort Gottes öffnen und für die Scharia und den heiligen Krieg eintreten. In der Überzeugung, Allah zu gefallen, entschließen sie sich zum Bau einer Bombe, die möglichst viele Ungläubige in den Tod reißen soll.

Martin Zander und seine Kollegin Anna Winkler sollen die Ermittlungen an dem vor über einem Jahr zurückliegenden Mord an Noureddine Diouri, dem Bruder Rafis, aufnehmen. Es muss einen Maulwurf aus den eigenen Reihen gegeben haben, den es aufzuspüren gilt. Dabei kommen Zander seine früheren Beziehungen zum kriminellen Umfeld zugute und er knüpft Kontakte zum kriminellen Hiwa Kaplan.

Währenddessen wird der Journalist Moritz Lemke von Edwin Bucerius gebeten, für die neue Partei „Die Freiheitlichen“ einzutreten. Zwischen Lemke und Carola Ott-Petersen, die zur Parteivorsitzenden ernannt wird, entwickelt sich eine Beziehung. Während Lemke weiterhin von den besten Absichten der neuen Partei überzeugt ist, sieht Ott-Petersen die Partei in schwarze Geschäfte verwickelt und fürchtet, abgehört zu werden.

Wegen des geplanten Baues einer neuen Moschee wächst in der Bevölkerung der Widerstand gegen die Islamisierung. In die Ermittlungen von Zander und Winkler schaltet sich nun auch das Innenministerium ein. Paul Veller vom BKA ist mit Anna Winkler einer heißen Spur über die drei Freunde Rafi, Said und Yassin auf den Fersen. Immer wieder fällt ein weiterer Name: Michael Winner. Wer steckt dahinter? Und als es Martin Zander plötzlich wie Schuppen von den Augen fällt, wer der Maulwurf ist, ist es schon zu spät…

Sprengkraft von Horst Eckert vermittelt Hintergrundwissen der islamistischen Szene. Der Thriller beschreibt anschaulich Verwicklungen des Verfassungsschutzes und beleuchtet kritisch Nachrichtendienst, Polizeibehörde und Geheimdienst. Schwierige Zusammenhänge hat der Diplompolitologe Horst Eckert deutlich und verständlich gemacht. Auch wird dem Leser erschreckend klar vor Augen geführt, wie Menschen zu Spielbällen in der Politik werden. Die Gesellschaft wird mit einem Boxring verglichen, in dem jeder auf den anderen einprügelt. Sprengkraft von Horst Eckert ist ein ungemein raffinierter und spannender Thriller, voller Sprengkraft!

Horst Eckert, Sprengkraft, Grafit Verlag 2011, Taschenbuch, 413 Seiten, ISBN 978-3-894-25380-6, Preis: 10,99 Euro.

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 7 Stimme(n) | Bewertung 4,29
Loading...

Schreibe einen Kommentar