Schmelzwasser von Patrick Tschan

SchmelzwasserZwei Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges lässt sich die Jüdin Emilie Reber am Bodensee nieder. Die ehemalige Résistance-Kämpferin will mit Unterstützung des für das französische Besatzungsgebiet obersten Verwalters zunächst eine Leihbibliothek für die vormals verbotenen Bücher eröffnen, wobei sie ihr Ziel, eine Buchhandlung mit Antiquariat zu eröffnen, weiter verfolgt, und das ausgerechnet im alten Parteihaus, womit sie den bei der Stadtverwaltung beschäftigten Fritz Zängler, einem Anhänger des Nationalsozialismus, von Anfang an gegen sich aufbringt. Die resolute Frau droht ihm letztlich für die Durchsetzung ihrer Ziele mit der französischen Militärregierung.

Als sich die Friseurin Ilse Krechter die gleiche Kurzhaarfrisur wie Emilie zulegt, wird sie wegen des als unmoralisch erachteten Haarschnitts entlassen. Ilse ist verzweifelt, da sie nun arbeitslos ist und ihre Mutter unterstützen muss. Von Emilie wird sie für ihren Mut bewundert und bekommt Geld für die Eröffnung eines eigenen Friseurladens. Ignaz Franck, ebenfalls Jude, sucht zum Schreiben wiederholt die Buchhandlung auf, da er nur zwischen vielen Büchern die nötige Ruhe dazu findet. Emilie behauptet sich mittlerweile sieben Jahre als Buchhändlerin, da erhält sie Besuch von Hildegard Zahnlaub, die sie noch aus der Zeit vor dem Krieg in Berlin kennt. Schnell schließen die beiden Freundschaft und zusammen mit Ilse sind die drei Frauen unzertrennlich.

Emilie, Ilse und Hildegard sind sich einig, dass sie gegen das „Nazischwein“ Zängler etwas unternehmen müssen. Doch als die Scheiben des Friseurgeschäftes und der Buchhandlung beschädigt werden, stellen sie fest, dass es keine leichte Aufgabe wird. Die drei Frauen entwerfen einen Plan und sie profitieren davon, dass sich ein Friseursalon sowohl für die Streuung von übler Nachrede als auch zur Einholung von Informationen bestens eignet. Hildegard, die eine Boutique führt, lernt über die von ihr verkauften Levi’s einen unschätzbaren Informanten kennen, kurbelt durch ausgelegte Bücher zudem das Geschäft von Emilie an, die wiederum ihren neuen Freunden Kundschaft zukommen lässt. Schwer fällt ihr die Entscheidung, ihre Angebote auf die neuerdings auf den Markt gekommenen preiswerten Taschenbücher, wie auch Reiseführer und Kochbücher zu erweitern.

Handlungsort des Romans „Schmelzwasser“ von Patrick Tschan ist eine nicht näher bezeichnete Kleinstadt am Bodensee, in der drei Frauen einen für die Nachkriegszeit ungewöhnlich mutigen Weg beschreiten. Als unverheiratete und auf eigenen Füßen stehende Frauen widersetzen sie sich den gesellschaftlichen Normen und verwirklichen ihre Träume. Während einer sommerlichen Auszeit klettert Emilie mit Hildegard auf einen Berg und Ilse fährt mit ihrer Vespa nach Italien. In Ignaz Franck, der sich mit der Eröffnung eines Tanzlokals ebenfalls einen Traum erfüllt, finden sie einen vierten Verbündeten, mit dem sie gemeinsam gegen die alten Seilschaften ankämpfen.

Der Roman setzt in der Nachkriegszeit an, in der viele Bewohner noch sehnsuchtsvolle Blicke auf die gute alte Zeit warfen, die von Zucht und Ordnung geprägt war. Später wollte sich niemand mehr an die Vernichtung der Juden erinnern, die verdrängt wurde. Im weiteren Handlungsverlauf streift der Plot die Zeit des Rock’n Roll mit Erwähnung der entsprechenden Idole einer zunehmend rebellierenden Jugend. Die Beatles sind in aller Munde und mit der Antibabypille setzt die sexuelle Revolution ein. Patrick Tschan erinnert mit seinem Roman „Schmelzwasser“ an die aus Amerika stammende Levi’s, die damals noch Seltenheitswert besaß, an den komplett zugefrorenen Bodensee Anfang 1963, an Kultfilme und eine Reihe von bedeutenden zeitkritischen Autoren der Nachkriegsliteratur, wobei von dem Bericht „Die Kirschen der Freiheit“ von Alfred Andersch ein Textauszug abgedruckt wurde. Der Roman ist für Literaturfreunde ein Highlight!

Anzeige

Schmelzwasser von Patrick Tschan

Schmelzwasser
Braumüller Verlag 2022
Hardcover mit Schutzumschlag
336 Seiten
ISBN 978-3-99200-330-3

Bei amazon.de bestellen

Bildquelle: Braumüller Verlag
PGltZyBsb2FkaW5nPSJlYWdlciIgc3JjPSJodHRwczovL3ZnMDYubWV0LnZnd29ydC5kZS9uYS82ZGQyOWRlZTI1OTc0ZDk4OTFiMTg0OWI4OTFhMGIzNiIgd2lkdGg9IjEiIGhlaWdodD0iMSIgYWx0PSIiPg==