Bestimmt wird alles gut von Kirsten Boie

Bestimmt wird alles gutAls die zehnjährige Rahaf und ihr neunjähriger Bruder Hassan noch mit ihren Eltern und den jüngeren Schwestern Anal und Haia in Syrien gelebt haben, hat Rahaf am liebsten mit ihrer Cousine Aycha gespielt. Aber sie und ihre große Familie lebten dauernd in Angst vor den bombardierenden Flugzeugen. Deshalb haben sich ihre Eltern zur Flucht entschlossen, was die Kinder sehr traurig gemacht hat. Notgedrungen mussten sie sich von ihren Großeltern und Freunden verabschieden. In Ägypten sind sie mit dreihundert anderen Menschen auf ein viel zu kleines Schiff gekommen. Erst während der Fahrt haben die Eltern festgestellt, dass ihnen von einer skrupellosen Schleuserbande ihr gesamtes Gepäck und sogar alles Bargeld und ihre Ausweise gestohlen wurden.

Nach acht Tagen, in denen sie Hunger, Durst und Kälte erlitten haben, gehen sie in Italien von Bord. Immerhin haben sie die Überfahrt überlebt. Mit dem Zug fahren sie weiter über Frankreich nach Deutschland. Ein freundlicher Schaffner lässt sie im Zug, da sie kein Geld für Fahrkarten hatten. Im Erstaufnahmelager bewohnt die sechsköpfige Familie nur ein Zimmer, und später müssen sie sich in einem Container drei Betten teilen.

weiterlesenBestimmt wird alles gut von Kirsten Boie

Wie geht es Dir? Mir geht es gut! von Doreen Beilke und Lena Ellermann

Wie geht es Dir? Mir geht es gut!
Bei amazon.de bestellen
In dem Kinderbuch Wie geht es Dir? Mir geht es gut! von Doreen Beilke erklärt die kleine Elsa ihren Eltern, dass sie gerade einen Brief an ihre Omi in den Briefkasten geworfen hat, den sie nun aber sofort zurück haben möchte, weil er dort im Dunkeln ganz alleine ist. Ihre Eltern trösten sie daraufhin, weil der Brief im Kasten sicher ganz tolle Brieffreunde finden wird. Auf allen weiteren Seiten folgen vierzehn Briefe, wie sie Kinder ihren Freunden schreiben. Aber auch ein Bewerbungsschreiben, ein Brief eines Kindes an seinen Vater, ein Wunschzettel an den Weihnachtsmann, Glückwünsche an ein Brautpaar und ein Schreiben einer Schulleiterin an die Eltern eines Schülers sind darunter zu finden.

Wer das großformatige Buch Wie geht es Dir? Mir geht es gut! von Doreen Beilke zur Hand nimmt, freut sich auf den ersten Blick, denn das schön gestaltete Cover und die vielen bunten Illustrationen, die allesamt von Lena Ellermann stammen, sind vielverspechend. Ob nun Eltern, Großeltern oder Geschwister aus dem Buch vorlesen, sie werden nach der ersten Seite auf den Fortgang der Geschichte gespannt sein. Mehr als der oben beschriebene Inhalt existiert aber leider nicht.

weiterlesenWie geht es Dir? Mir geht es gut! von Doreen Beilke und Lena Ellermann

Das mutige Buch von Moni Port

Das mutige Buch
Bei amazon.de bestellen
Das mutige Buch von Moni Port beschreibt die verschiedenen Facetten zum Thema Angst und wie sie sich äußert. Die Autorin weist darauf hin, dass Angst nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss und den Steinzeitmenschen sogar das Überleben sicherte. Es macht also durchaus Sinn, vor einigen Dingen Angst zu haben. Doch gibt es auf der anderen Seite auch Ängste, die unberechtigt sind und gar keine Gefahr darstellen. Moni Port zeigt Körperreaktionen auf, die der Mensch bei Angst entwickelt und die jeder schon an sich wahrgenommen hat. Weiter erzählt sie von Ängsten, denen man sich freiwillig und gerne aussetzt, wenn Kinder beispielsweise eine Geisterbahn besuchen. Die Autorin geht der Frage nach, wo Ängste ihren Ursprung haben können und zeigt mögliche Wege auf, mit denen Kinder Ängste besiegen und wie sie sich selbst davon befreien können.

In kindgerechter Sprache fasst Moni Port viel Wissenswertes und Interessantes über die verschiedensten Formen der Angst zusammen. Jedes Kind wird sich in dem Buch wieder finden und kann sich mit einer der vielfältigen Formen der Angst identifizieren. Auf den meisten Seiten ist zwar nur ein kurzer Text zu finden und das ganze Buch könnte innerhalb weniger Minuten gelesen werden.

weiterlesenDas mutige Buch von Moni Port

Rocco Randale – Vampirjagd mit Tomatensuppe von Alan MacDonald

Rocco Randale – Vampirjagd mit Tomatensuppe
Bei amazon.de bestellen
Das Kinderbuch Rocco Randale – Vampirjagd mit Tomatensuppe von Alan MacDonald bietet gleich drei lustige Geschichten in einem Band. In der ersten „Vampirjagd mit Tomatensuppe“ veranstaltet die Schule von Rocco eine Lesewoche, zu der die Kinder verkleidet kommen dürfen. Rocco selbst tritt als Dracula auf und wird gemeinsam mit seinen Mitschülern Damian und Hugo von Hausmeister Herr Motzke fast zu Tode erschreckt, der ebenfalls als Vampir verkleidet erscheint. Als die Kinder beobachten, wie Herr Motzke eine rote Flüssigkeit trinkt, die ihnen verdächtig nach Blut aussieht, haben sie einen schlimmen Verdacht: Die ehemalige Lehrerin Frau Welkblüt, die sie nie mehr gesehen haben, könnte vom Hausmeister ermordet worden sein. Sie beobachten Herrn Motzke und müssen unbedingt an seine Schlüssel für den Schuppen kommen, in dem sie Leichen oder Skelette vermuten.

Um die verfilzten und ungewaschenen Haare von Rocco geht es in der zweiten Geschichte „Friseurbesuch mit Hindernissen“. Beim letzten Mal hat der Friseur sogar Läuse bei Rocco entdeckt und nun ist es wieder so weit. Rocco soll mit seinem Vater zum Salon „Haarakiri“, wo Harro mit einem elektrischen Haarschneider allen Kunden den gleichen Haarschnitt verpasst.

weiterlesenRocco Randale – Vampirjagd mit Tomatensuppe von Alan MacDonald