Single Tanja, eine Frau um die dreißig, besucht einen Lesezirkel, in dem sich Frauen gegenseitig erotische Lektüre vorlesen. Dabei macht sie eine ungeahnte, sinnliche Erfahrung.
Ginger, die ihre sexuellen Gelüste auslebt, will etwas Neues ausprobieren und erlebt eine Kuschelparty der besonderen Art.
Arabella und David sind eigentlich ein glückliches Paar, doch ist es Arabellas sehnlichster Wunsch mit heißen Blicken beim Liebesspiel beobachtet zu werden.
Duvessa, eine schöne und begehrenswerte Frau, kann jeden Mann um den kleinen Finger wickeln. Doch für sie kommt nur ein reicher Mann in Frage, alle anderen Männer sind für sie nur Übungspartner, bis ihr Henning begegnet.
Anne und Harald sind glücklich verheiratet. Warum andere, verheiratete Menschen fremdgehen, ist ihr ein Rätsel. Denn mit ausgefallenen Spielen bietet sie ihrem Mann so viele Abwechslungen, dass er nicht den Verlockungen anderer Frauen erliegen kann.
Janina liebt das Verruchte. In einem ihrer Schlafzimmer hat sie eine Spiegelfolie angebracht, um andere Paare zu beobachten, während sie sich im Nebenzimmer mit Leander vergnügt.
Frauke und Dietmar sind bereits seit zehn Jahren zusammen. Doch haben sie seit zwei Jahren keinen Sex mehr. Als Dietmar seine letzte Chance nicht nutzt, geht Frauke mit ihrer Freundin Marga zur Eröffnung einer Disco und lernt dort Claudio kennen.
Und Susanne bekommt zu ihrem Geburtstag eine besondere erotische Massage geschenkt.

In einer klaren Sprache und mit detaillierten Schilderungen lässt Aveleen Avide in ihren zehn erotischen Geschichten Samtene Nächte prickelnde Bilder voller sinnlicher Erotik entstehen, die oft eine unerwartete Wendung nehmen. Der Autorin ist die schmale Gratwanderung zwischen erotischer Langeweile und pornografischer Literatur gelungen. Denn sie nennt die Dinge beim Namen ohne dabei in eine vulgäre Sprache zu verfallen. Samtene Nächte ist ein Buch, das Lust macht auf ein erotisches Abenteuer und weitere Erzählungen von Aveleen Avide.

Aveleen Avide, Samtene Nächte, Rowohlt Verlag 2010, Taschenbuch, 235 Seiten, ISBN 978-3-499-25243-3, Preis: 8,95 Euro.

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 4 Stimme(n) | Bewertung 4,25 | Du musst dich registrieren, um am Leservoting teilzunehmen.
Loading...

Über den Autor: Michael Petrikowski

Ich lese seit über 45 Jahren Sachbücher aus unterschiedlichen Wissensgebieten und über diverse Themen. Meine große Leidenschaft gehört allerdings der zeitgenössischen Literatur, wobei mein Hauptinteresse den deutschsprachigen Autoren gilt. Erich Maria Remarque, Hans Fallada, Heinrich Böll und Günter Grass, um nur einige Autoren zu nennen, haben mich in meiner Jugend geprägt. Seit 2008 schreibe ich kurze und prägnante Buchbesprechungen über Belletristik sowie über Sachbücher zu verschiedenen Themen.

2 Kommentare

  1. Freut mich, dass dir das Buch auch so gefiel.

  2. Ja, mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hoffe dir auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.