Mauritius von Freddy Langer

MauritiusFür einen ersten schnellen Überblick hat Freddy Langer fünfzehn beste Insider-Tipps der im Indischen Ozean gelegenen Insel Mauritius zusammengestellt. Seine einerseits nach Themen, andererseits nach geografischen Gebieten zugeordnete Strukturierung ermöglicht auch weiterhin eine zielgerichtete und zeitsparende Suche. Wer sich für eine Erlebnistour interessiert, ob mit dem Auto oder zu Fuß, findet neben nachvollziehbarer Wegerklärungen auch Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten während der Tour, die durch eine immer auf dem aktuellen Stand herunterladbare App eine praktische Ergänzung erfährt. Der Autor gibt einen kurzen Überblick über diverse Sport-, bis hin zu halsbrecherischen Extremsportarten. Eltern erfahren, mit welchen Attraktionen sie (nicht nur!) ihren Kleinen eine Freude bereiten können.

Freddy Langer hat die Vorstellung der Insel folgendermaßen gegliedert: Er beginnt im Norden, zu dem das gastronomische Zentrum Grand Baie gehört wie auch die Inselhauptstadt Port Louis mit seinen vielerorts renovierungsbedürftigen Kolonialbauten. Die Gegend im Osten ist von Armut geprägt und Frauen waschen ihre Wäsche noch an Bächen. Im Gegensatz zum niederschlagsarmen Norden regnet es im Südwesten, den ein undurchdringlicher Dschungel umgibt, reichlich. Der Autor weiß zu berichten, warum der Nationalpark früh am Tag besucht werden sollte. Im Westen begegnet dem Urlauber in Flic en Flac eine kulturelle Vielfalt und die schicken Vororte zeugen von Besserverdienenden.

Der Reiseführer überzeugt mit einer geballten Ladung nützlicher Tipps wie den, was man bei Regen unternehmen kann. Er gibt Antwort auf die Fragen, was sich zu kaufen lohnt, was dabei beachtet werden sollte und wo das Handeln angebracht ist. In einer Low Budget Ecke finden sich Ratschläge, die den Geldbeutel schonen und Freddy Langer gibt gerne Geheimtipps weiter. Er spart nicht mit kritischen Anmerkungen, dass Zuckerrohrfelder teilweise neuen Wohngebieten Platz machen müssen und dass es für die Bewohner der Insel keine soziale Absicherung oder ein Arbeitslosengeld gibt. Wiederholt macht er auf die Bedeutung des Umweltschutzes aufmerksam.

Gut erklärte Wegbeschreibungen mit Nennung markanter Punkte sollten jedes Ziel erreichbar machen. Definierte Symbole lenken das Augenmerk des Lesers innerhalb des Textes schnell auf etwas Bedeutendes wie beispielsweise der erwähnte Kräuterhändler, der seit Generationen weitergegebenes Wissen nutzt. Natürlich wird auch sein Stand verraten, wo er zu finden ist. Wer gerne einmal in einem Kino die Beine hochlegen möchte, wird auch in diesem Punkt fündig, und dass es auf Mauritius möglich ist, mit einem mit Luft gefüllten Helm auf dem Meeresboden zu spazieren, ist kein Scherz, sondern ein besonderes Highlight.

Schöne, farbige Fotos lockern den Text auf. Umfangreiches Kartenmaterial sind dem Reiseführer beigefügt. Wer die „Blaue Mauritius“ bestaunen möchte, erfährt selbstverständlich auch, wann und wo das möglich ist und wer wissen möchte, in welchem Vogelpark Badesachen mitgenommen werden sollten, der sollte unbedingt einen Blick in das Buch werfen. Warum die Preise einmal in Euro, ein anderes Mal in Rupien angegeben werden, ist genauso wenig nachvollziehbar wie die Nennung der Koautorin Kristina Choolun auf der ersten Seite, wohingegen der Autor Freddy Langer lediglich im Kleingedruckten zu finden ist. Sollen dem Leser durch die Erwähnung der seit fünfundzwanzig Jahren auf der Insel lebenden Koautorin ein besonderes Insiderwissen über die Insel suggeriert werden?

Mauritius von Freddy Langer

Mauritius
MairDumont 2018, 14. aktualisierte Auflage
Broschur
140 Seiten
ISBN 978-3-8297-2836-2

Preis: 12,99 Euro

Amazon

Affiliate-/Werbelink

Leservoting

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 3 Stimme(n) | Bewertung 4,33
Loading...

Schreibe einen Kommentar