Durchgebrannt von Kristina Dunker

DurchgebranntIn dem Jugendbuch Durchgebrannt von Kristina Dunker empfängt die krebskranke Sarah im Krankenhaus Besuch. Es ist ihr 18. Geburtstag und ihre Verwandtschaft will ihr gratulieren. Auch ihr vier Jahre jüngerer Bruder Florian kommt notgedrungen mit. Denn eigentlich wollte er gerade heute mit seinen Freunden vom Sportverein in ein holländisches Zeltlager fahren. Während des Krankenbesuches verschlechtert sich der Gesundheitszustand seiner Schwester. Florian rennt überstürzt aus dem Zimmer und beschließt kurzerhand durchzubrennen.

Mit einer gefälschten Einverständniserklärung und gestohlenem Geld kann er seinen Trainer überzeugen, ihn doch noch mit ins Zeltlager zu nehmen. Seinen Freunden gegenüber prahlt Florian damit, dass er von zu Hause ausgerissen ist. Das imponiert ganz besonders Ricarda, die Florian sowieso schon mochte und die er anhimmelt. Es werden erste Küsse ausgetauscht und Florian fühlt sich so glücklich, wie schon lange nicht mehr.

Obwohl er froh ist, endlich von zu Hause weg zu sein, stört es ihn doch zunehmend, dass sich seine Eltern offensichtlich gar keine Gedanken um ihn machen. Er wartet vergeblich auf einen Anruf von daheim. Sein Gewissen plagt ihn immer mehr und es kommt bei ihm keine rechte Freude und Stimmung auf. Dann erzählt ihm Anna, die beste Freundin seiner kranken Schwester, von Gesprächen über den Tod und in Florians Kopf drehen sich die Gedanken: Was mag mit seiner Schwester passiert sein? Wie geht es ihr?

Kristina Dunker bemächtigt sich in Durchgebrannt mit gutem Grund einer Umgangssprache, wie sie für Jugendliche typisch ist. Die Geschichte wirkt dadurch authentisch. Der Leser erfährt nichts über die Art der Krebserkrankung, wohl aber, wie schlecht sich die kranke Sarah fühlt. Die Autorin verzichtet auch auf nähere Beschreibungen der jungen Leute, weil sie den Blick ganz auf die Kernaussage des Buches richten will: Das Gewissen von Florian und die Veränderungen, die er im Zeltlager durchläuft. Kristina Dunkers Roman Durchgebrannt eignet sich sowohl vom Thema her, als auch vom Umfang, hervorragend für den Schulunterricht.

Bildquelle: amazon.de

Durchgebrannt von Kristina Dunker

  • dtv 2011
  • Taschenbuch
  • 144 Seiten
  • ISBN 978-3-423-78251-7
Werbung

Leservoting

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 4 Stimme(n) | Bewertung 2,00
Loading...

2 Gedanken zu “Durchgebrannt von Kristina Dunker

  1. Dieses Buch ist sehr langweilig !!! Werde ich niemals im Leben weiterempfehlen. Sehr verstörend und behinderte Szenen. Ich rate auf jeden Fall von dem Buch ab!!

    – Berk
    Snapchatt: berk _779

  2. Es darf allerdings nicht vergessen werden, dass es bei dem vorliegenden Buch um ein sehr sensibles Thema geht. Insofern ist klar, dass es sich nicht um eine humorvolle oder actiongeladene Geschichte handelt. Das ist aber kein Grund, von dem Buch abzuraten. Vielmehr sollen unsere Buchbesprechungen entweder das Interesse an der Lektüre wecken oder auf der anderen Seite vom Kauf abraten.

Schreibe einen Kommentar