Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark – Das Geheimnis der goldenen Stadt von Fabian Lenk

Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark - Das Geheimnis der goldenen StadtIn dem Kinderbuch Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark – Das Geheimnis der goldenen Stadt von Fabian Lenk bewohnt Dr. Dark, Privatermittler für besonders schwere Fälle, mit seinen Zwillingen Leandro und Luna ein Schloss an der Küste in Schottland. Eines Abends erwarten sie Mister Canterbury als Gast zum Essen. Der Vorsitzende verschiedener Forschungsprojekte bittet Dr. Dark um Unterstützung, denn seit einer Expedition in Peru wird sein Schwiegersohn Theo Etzel vermisst. Mit einem Team sollten die Experten die Region Pantiacolla erforschen. Dorfbewohner haben Theo von einer geheimnisvollen Stadt berichtet: In Paititi sollen sich die Inkas mit ihren Goldschätzen vor den Spaniern versteckt haben.

Bevor sich der Vater und die Zwillinge mit Rob, einem von Dr. Dark entwickelten Roboter sowie mit Tinnie, einen Roboter, den Leandro konstruiert hat, auf den Weg machen, nehmen sie noch von Professor Fantasio Fesser eine neu entwickelte Waffe entgegen. Die von einer besonderen Brille abgeschossenen Pfeile enthalten Lachgas, das Gegner binnen Sekunden außer Gefecht setzt. Mit fliegenden Motorrädern geht es über den Atlantik, an den Azoren vorbei bis nach Südamerika. Dort setzen sie ihre Fahrt mit einem Jeep im Dschungel fort, werden unter Beschuss genommen und können sich vor vier vermummten Gestalten gerade noch auf einen Baum retten. Sie machen die Bekanntschaft mit der Biologin Carla Cordt und weiteren Forschern, die Theo zuletzt gesehen haben.

Während der Suche nach Theo müssen die Zwillinge und ihr Vater mit einem Boot gefahrvolle Stromschnellen und einen Wasserfall überwinden. Sie werden von lästigen Mücken gequält und verlaufen sich im Dschungel. Zu allem Überfluss ist Rob auf Strom angewiesen, den es in der Wildnis natürlich nicht gibt. Zum Glück hat Leandro seinen Tinnie mitgenommen, der durch Sonnenenergie aufgeladen wird und seine Energie auf Rob übertragen kann. Als sie auch noch in Gefangenschaft geraten, machen sie von den Lachgasbrillen Gebrauch.

Das Kinderbuch Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark – Das Geheimnis der goldenen Stadt von Fabian Lenk ist der erste Teil einer Reihe, von der inzwischen vier Bände veröffentlicht wurden. Junge Leser ab einem Alter von acht Jahren lernen aus der Geschichte etwas über das Volk der Inkas, die Vorfahren der Indios waren, die heute in Peru in ärmlichen Verhältnissen leben. Die Kinder erfahren, dass im Dschungel gefährliche Schlangen und große Spinnen lauern. Außerdem wissen sie nach der Lektüre, dass in der Wildnis nur mit einem Satellitentelefon telefoniert werden kann und in Peru spanisch gesprochen wird.

Um die „verlorene“ Stadt Paititi der Inka reihen sich viele Legenden und tatsächlich haben sich in früheren Jahrhunderten Forschergruppen aufgemacht, dieses El Dorado, die Stadt aus Gold, aufzuspüren, in das sich die Inkas geflüchtet haben sollen. Der Fluss Rio Pantiacolla in der Madre de Dios in Peru, auf dem die Kinder mit ihrem Vater ein gefährliches Abenteuer überstehen, existiert dagegen tatsächlich. Die lustige und dennoch spannend geschriebene Geschichte wird durch eine Vielzahl farbiger Illustrationen von Alexander von Knorre bereichert, welche die Ideen von Fabian Lenk visuell transformieren. Ein interessantes Kinderbuch, das die Fantasie anregt und den Spaß am Lesen fördert!

Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark – Das Geheimnis der goldenen Stadt von Fabian Lenk

Die unglaublichen Fälle des Dr. Dark - Das Geheimnis der goldenen Stadt
Ravensburger Buchverlag 2015
Hardcover
144 Seiten
ISBN 978-3-473-40508-4

Preis: 9,99 Euro

Amazon

Bildquelle: Amazon | Affiliate-/Werbelink


Leservoting

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 1 Stimme(n) | Bewertung 5,00
Loading...

Schreibe einen Kommentar