Der Mond zu Gast von Ando Mikie

Der Mond zu Gast
Bei amazon.de bestellen
Das kleine Büchlein Der Mond zu Gast von Ando Mikie enthält sieben Kurzgeschichten für Kinder. In der ersten Geschichte geht es um die Suche eines Bären nach seinem Ladybär. Doch bis der Bär seinen Ladybär endlich in den Armen halten kann, begegnet er einer Schildkröte, einer Biene und einer Raupe, die ihm alle auf ihre Weise eine Hilfe sind.
In einer nächsten Geschichte erfährt ein Wanderer, wie eine Fliege von einer Spinne, die Spinne von einer Eidechse, die Eidechse von einem Hahn, der Hahn von einem Fuchs und der Fuchs schließlich von einem Tiger gefressen wird. Jeden plagen Gewissensbisse, aber letztendlich haben sich doch alle wieder beruhigen können und sind zufrieden.
Weiter geht es mit einem Schlangenkind, dessen Vater Probleme mit der Vergangenheit hat, während die Mutter Probleme mit der Zukunft hat. Glücklicherweise kann ein Tiger helfend einspringen und kann das Familienglück der Schlangenfamilie wieder herstellen.
In einer weiteren Geschichte träumt ein Rabe von einer Silberreiherin, die er schon lange Zeit in einem Baum beobachtet hat. So gerne würde er ihr Freund sein und eines Tages bietet sie ihm tatsächlich ihre Freundschaft an. Doch der Rabe genießt dieses Glück nur kurzzeitig. Denn nun erblickt er in einem Baum eine Blauelster, für die er ins Schwärmen gerät. Und hört deshalb seiner Silberreiherin schon nicht mehr zu.
In der nächsten Geschichte geht es dieses Mal um die Kaulquappe Hä. Nachdem sie sich von ihren Eltern und Geschwistern getrennt hat, läuft sie Gefahr, zunächst für die Stabwanze zur Beute zu werden. Doch dann will auch die Libellenlarve Hä fressen. Die Kaulquappe verwickelt ihren anfänglichen Feind in ein Gespräch und schließlich werden die beiden dicke Freunde. Und das bleiben sie sogar noch, als aus der Kaulquappe ein Frosch und aus der Libellenlarve eine schöne Libelle wird.
Der Hirschbock Hoitschi, der von allen Tieren geachtet ist, muss erst einem Waschbären und später einer Straußenfrau einen Rat geben. Jeder zweifelt am Sinn des Lebens, bis der Hirschbock selbst nach dem Sinn fragt. Er macht ständig verrücktere Sachen und verzweifelt schon an sich selbst. Doch die Tiere bemerken die Verzweiflung und helfen nun gemeinsam dem Hirschbock, der endlich wieder glücklich und zufrieden ist.
In der letzten Geschichte folgt der Sichelmond dem Bären in seine Höhle. Als der Bär nur kurz Holz holen will, gibt es plötzlich ein Unglück und Steine versperren den Höhleneingang. Der Sichelmond ist gefangen! Doch mit Hilfe der Sterne gelingt es dem Bären, den Sichelmond zu befreien und seitdem wird der Bär vom Sichelmond immer nach Hause begleitet.

Die einzelnen Geschichten in Der Mond zu Gast von Ando Mikie eignen sich wunderbar als Gute-Nacht-Geschichten für kleine oder auch etwas größere Kinder. Die Inhalte sind wie unsere Märchen aufgebaut: es gilt immer, ein Problem zu lösen und bis auf eine Ausnahme findet jede Geschichte ein glückliches Ende. Meistens steht im Vordergrund, was echte Freundschaften ausmacht. Denn echtes Zueinanderstehen ist etwas, das jeder Mensch schätzt und sich schon jedes Kind wünscht. So identifiziert sich das Kind, dem die Geschichten vorgelesen werden, schnell mit den sprechenden Tieren. Denn die möchten auch nicht gerne alleine sein und sind immer auf der Suche nach einem Freund. Bei Der Mond zu Gast von Ando Mikie handelt es sich um Geschichten, die in Japan unter dem Affenbrotbaum Baobab erzählt werden und die durch einige schöne Zeichnungen von Shimowada Sachiyo ergänzt werden.

Ando Mikie, Der Mond zu Gast, Baobab Books 2011, gebunden, 104 Seiten, 13,5 x 19 cm, ISBN 978-3-905804-34-8, Preis: 16,50 Euro.

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 1 Stimme(n) | Bewertung 5,00
Loading...

Schreibe einen Kommentar