Endlich muss man nicht mehr lange bei Google nach einer Internet Adresse suchen. Für jedes interessante Thema bietet das Das Web-Adressbuch für Deutschland 2012 eine Auswahl der besten Web-Seiten. Insgesamt enthält das Web-Adressbuch die 6000 besten und wichtigsten Internet-Seiten für Deutschland. Hier steht so manche Seite an oberster Stelle, die bei der Suchmaschine gar nicht oder vielleicht nur ganz weit hinten aufgelistet wird. Denn hier geht Qualität über die Häufigkeit der Keywords. Mit den entsprechenden Keywords werden die erzielten Suchergebnisse bei den Suchmaschinen stetig beeinflusst, um dort die ersten Plätze im Ranking zu ergattern. Im Web-Adressbuch hingegen ist die Auswahl nicht von einer Suchmaschine erstellt worden, sondern handverlesen von einem Menschen geprüft worden. Dennoch versteht sich das Buch eher als eine Ergänzung zu den üblichen Suchmaschinen Google und Co, die gewisse Aspekte einer Suche einfach durch ihren maschinellen Suchvorgang nicht leisten können.

Viele Ergebnisse, die auf den Ergebnislisten der Suchmaschinen auftauchen, sind letzten Endes nur leere Seiten, die mit nutzlosen Keywords gefüllt sind. Viele langwierige Suchen enden am Schluss im Niemandsland und führen in komplette Sackgassen. Die aktuelle 15. Auflage des Web-Adressbuches für 2012 ist wiederum nur durch qualifizierte Einschätzungen von Internetseiten zustande gekommen. Ob Anfänger oder Experte, hier findet jeder die wirklich wichtigen und interessanten Seiten im Internet zu dem Thema, das ihn gerade beschäftigt. Auf den ersten Blick erscheint es kurios, dass die Suche nach einer Internetseite auf dem Papier beginnen soll, gerade in der heutigen Zeit. Doch wer einige der vielen Surftipps ausprobiert hat und mit den Ergebnissen vergleicht, die er bei einer Suchmaschine für das Thema erhalten hätte, wird sicher häufiger zu diesem Buch greifen.

Auch in der neuen Auflage ist wieder eine gut strukturierte Einteilung nach Themen vorgenommen worden, um schnell die passende Seite mit echten Inhalten und Informationen zum Thema zu finden. Doch absolutes Highlight ist das neue Kapitel mit den Seiten, die sich rund um das Thema Wohnen drehen. Sucht man zum Beispiel eine Ferienwohnung, wird man in diesem Buch eine Auswahl an Seiten finden, die einem auch wirklich weiterhelfen. Gerade bei einem derartigen Verzeichnis von Webseiten ist die Sortierung das A und O. In diesem Klassiker sind die Internetadressen nach Themen geordnet, was ein schnelles Auffinden erheblich erleichtert. Themen sind beispielsweise Auto, Arbeit und Beruf oder Bildung, aber auch Geheimtipps und spannende Surftipps werden präsentiert. Viele dieser handverlesenen Tipps lassen die Suchmaschine im Netz um Längen zurück, einfach weil bei dem Buch Menschen die Seiten überprüft haben und nicht Maschinen.

Mathias Weber (Hrsg.), Das Web-Adressbuch für Deutschland 2012, M.W. Verlag 2011, broschiert, 768 Seiten, ISBN 978-3-934517-14-1, Preis: 16,90 Euro.

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 6 Stimme(n) | Bewertung 3,83 | Sie müssen sich registrieren, um am Leservoting teilzunehmen.
Loading...

Über den Autor: Michael Petrikowski

Ich lese seit über 45 Jahren Sachbücher aus unterschiedlichen Wissensgebieten und über diverse Themen. Meine große Leidenschaft gehört allerdings der zeitgenössischen Literatur, wobei mein Hauptinteresse den deutschsprachigen Autoren gilt. Erich Maria Remarque, Hans Fallada, Heinrich Böll und Günter Grass, um nur einige Autoren zu nennen, haben mich in meiner Jugend geprägt. Seit 2008 schreibe ich kurze und prägnante Buchbesprechungen über Belletristik sowie über Sachbücher zu verschiedenen Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.