Das Rübchen – Ripka von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw

Das Rübchen – RipkaDer Inhalt des Kinderbuches „Das Rübchen“ von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw ist schnell erklärt: Sobald es Frühling wird, beginnt für Opa Andruschka die Gartenarbeit. In die vorbereitete Erde legt er ein Samenkorn, aus dem zu seiner großen Freude schon bald ein Rübenspross wächst. Damit dieser gut gedeiht, gießt ihn Opa Andruschka natürlich regelmäßig. Endlich wird es Zeit, das enorm gewachsene Rübchen aus der Erde zu ziehen. Doch so sehr sich Opa Andruschka auch anstrengt, es gelingt ihm nicht. Nacheinander holt er Oma Maruschka, Enkelin Minka, Minkas Hund Finka, Finkas beste Freundin, die Katze Warwarka, und sogar das Mäuschen Darka, um das sich die Katze Warwarka immer liebevoll kümmert, zur Hilfe.

Was die Geschichte nun so besonders macht ist zunächst einmal die liebevolle und ideenreiche Buchgestaltung des Verlages. Um den kleinen Kindern eine Vorstellung vom Wachstum des Rübchens zu geben, muss das Buch auf der betreffenden Seite um 90° gedreht werden. Dort ist nämlich über die gesamte Länge ein Zentimetermaß abgebildet und zur weiteren Veranschaulichung, wie das Rübchen dank der guten Pflege von Opa Andruschka gewachsen ist, erstens der Vergleich mit einer Maus gemacht. Im zweiten Schritt hat das Rübchen die Größe einer Roten Beete erlangt, in einem weiteren ist es schon so groß wie eine Faust, um schließlich im vierten Vergleich die Größe von zwei Fäusten erreicht zu haben.

Das Highlight folgt beim Umblättern auf die nächste Seite! Denn als es um das Herausziehen des Rübchens geht, können die entsprechenden Seiten immer in sich weiter aufgeklappt werden. Mit jeder Person beziehungsweise jedem dazugekommenen Tier wird die Reihe derer, die an der Aktion beteiligt sind, immer länger. In diesem Zusammenhang ist auch interessant, dass der Text am Ende der Seiten, wo alle mit vereinten Kräften dem Rübchen zu Leibe rücken, immer gleichbleibt. Kindern, denen das aus der Ukraine überlieferte Märchen schon ab einem Alter von vier Jahren vorgelesen werden kann, werden die Zeilen schnell versuchen mitzusprechen. Dass sie sich auch noch reimen, ist zumindest für ein Kinderbuch eine weitere Besonderheit.

Gerade in dieser Zeit, in der so viele Menschen aus der Ukraine ihr Heimatland verlassen mussten, dürfte das Kinderbuch „Das Rübchen“ für einige von ihnen ein Trost sein, weil es sie an glückliche Tage erinnert, an denen sie vielleicht selbst in ihrem Garten etwas gepflanzt und wachsen gesehen haben. Da das Märchen nicht nur in Deutsch, sondern zudem auch in Ukrainisch mit kyrillischen Schriftzeichen abgedruckt wurde, können es sogar die nicht der deutschen Sprache mächtigen ukrainischen Großeltern ihren Enkelkindern vorlesen. Die beiden Autoren Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw zeichnen übrigens nicht nur für den Text verantwortlich, wobei vermutet werden darf, dass sich dieser auch in der Originalfassung reimt und das für die Übersetzerin Kati Brunner eine besondere Herausforderung gewesen sein dürfte, sondern ebenfalls für die farbigen Illustrationen.

Das Rübchen – Ripka von Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw

Das Rübchen – Ripka
Baobab Books 2022
Hardcover
32 Seiten
ISBN 978-3-907277-14-0

Bei bücher.de bestellen

Bildquelle: Baobab Books
PGltZyBsb2FkaW5nPSJlYWdlciIgc3JjPSJodHRwczovL3ZnMDcubWV0LnZnd29ydC5kZS9uYS83Y2Y2YzU4Njc0MTY0ZTRjYTBhZjdiMzhhOGUxYjI0YiIgd2lkdGg9IjEiIGhlaWdodD0iMSIgYWx0PSIiPg==