Marie Kirschbaum will eigentlich nur eines: Mit Anselm Hagen am Sonnabend zum Tanzen gehen. Obwohl Anselm ihr diesen Wunsch liebend gerne erfüllen möchte, gerät er unvermittelt in einen Strudel von Verwicklungen. Für seinen Arbeitgeber soll er ein Paket von Berlin nach Hamburg transportieren. Die Schliemanz-Koch AG bietet neuerdings einen Teletransporter an, der diese Strecke innerhalb von Sekunden bewältigt. Um Zeit einzusparen, bedient sich Anselm dieser neuartigen Teleportation. Doch leider passiert dabei Das Fehlerchen. Ihn gibt es nach dem Transfer sowohl in Berlin, als auch in Hamburg. Und dieses kleine Fehlerchen, das durch einen Programmierfehler verursacht wurde, passiert in seinem Fall nicht nur einmal!

Dr. Festus vom Rechenzentrum der Teletransportlinie und Herr Schulzki, der Präsident, müssen nun die überzähligen Kopien von Anselm auffinden, sie moulinieren und einstampfen. Alles soll schließlich seine Richtigkeit haben. Es gelingt ihnen auch, Anselm einzufangen. Doch der hat eigene Pläne und will seinen Nutzen aus dem Fehlerchen ziehen. Auf Anselm warten die unglaublichsten Dinge!

Tube Tobias Herre hat mit seinem Roman Das Fehlerchen viel Fantasie bewiesen. Schon bei den ersten Sätzen hat der Leser das Gefühl, dass der Autor mit ihm „spielt“. Dr. Festus selbst erzählt gleich zu Beginn, dass es sich bei dem Roman um eine reale, also frei erfundene Geschichte handelt. Ein Widerspruch? Was ist schon die Wirklichkeit? Ist Wirklichkeit nicht alles, was wir uns erträumen? So entführt Tube Tobias Herre den Leser in eine imaginäre Welt, lässt ihn etwas glauben, wartet mit Überraschungen auf und gibt der Handlung immer wieder eine unerwartete Wendung. In einer sehr gelungenen Parodie wollen Verantwortliche einer Fluggesellschaft den Beweis antreten, dass ein Flugzeug gar nicht fliegen kann. Und auch in vielen Gesprächen lässt der Autor die Protagonisten naive Fragen stellen, die den Leser köstlich amüsieren. Das Fehlerchen selbst hat keine Fehlerchen, es besitzt enormen Spaßfaktor und die Spannung hält bis zum Schluss an, ob denn nun Marie mit Anselm am Sonnabend zum Tanzen geht.

Tube Tobias Herre, Das Fehlerchen, Verlag Voland & Quist 2012, Klappenbroschur, 317 Seiten, ISBN 978-3-863-91011-2, Preis: 17,90 Euro.

Wie bewerten Sie dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 6 Stimme(n) | Bewertung 4,83 | Sie müssen sich registrieren, um am Leservoting teilzunehmen.
Loading...

Über den Autor: Beatrix Petrikowski

Das Lesen gehört seit jeher zu meinen Hobbys. Besondere Vorlieben hat es in dieser Hinsicht nie gegeben, obwohl ich aber schon immer einen gewissen Anspruch an ein Buch hatte. Das Spektrum reicht von Krimis, historischen Romanen und witzigen Büchern über Sachbücher verschiedenster Themen bis hin zu den Klassikern. Seit 2011 schreibe ich Buchbesprechungen und führe Interviews mit Autoren.

1 Kommentar

  1. Hallo,
    eine sehr interessante Lektüre.
    nicht schlecht!

    freundliche Grüße
    Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.