Copy Man von Markus Henrik

Copy Man
Bei amazon.de bestellen
Anton Kiewicz hat elf Semester studiert, sich mit schlecht bezahlten Aushilfsjobs durchgeschlagen und steht nun kurz vor seinem Masterabschluss. In den letzten Monaten war er immer wieder bei seinen Bewerbungsversuchen gescheitert. Doch bei dem Marktforschungsinstitut FigView AG hat er 60 Kandidaten hinter sich gelassen und soll nun seinen ersten richtigen Job erhalten. Aber vor der Festanstellung müssen er und zwei Mitbewerber eine zweiwöchige, unbezahlte Probezeit absolvieren.

Anton und die beiden Mitbewerber Sophia und Thorsten müssen vollen Arbeitseinsatz zeigen, denn nur einer bekommt den Job. Und um bei seinem zukünftigen Arbeitgeber Punkte zu sammeln, ist Anton auch bereit, nach Feierabend Fotokopien anzufertigen oder als Aushilfskellner in der Chefetage auszuhelfen. In der zweiten Arbeitswoche müssen die drei Konkurrenten als Team agieren. Für ein Diätspray sollen sie eine Marktanalyse erstellen und ihre Ergebnisse anschließend präsentieren. Eine Aufgabe, die sie trotz der angespannten Konkurrenzsituation gut bewältigen.

Obwohl Anton vollen Einsatz gezeigt hat, bekommt er den Job nicht. Doch wie sich herausstellt, haben auch die beiden Mitbewerber Sophia und Thorsten keine Festanstellung erhalten. Die FigView AG hat sie als qualifizierte, kostenlose Mitarbeiter ausgebeutet. Als die drei vermuten, es könnte noch weitere ausgebeutete Opfer der FigView AG geben, gründet Anton in einem Online-Netzwerk die Gruppe „FigView Ausgebeutet“, die innerhalb kürzester Zeit enormen Zuwachs hat. Es entsteht eine neue Bewegung „Generation Protest 2.0“, die sich im Netz organisiert und mit „Flashmops“ überfallartige Protestaktionen durchführt…

In seinem Roman Copy Man beschreibt Markus Henrik am Beispiel der FigView AG, welche Erfahrungen qualifizierte Berufsanfänger mit unbezahlten und unbefriedigenden Arbeitsverhältnissen machen müssen, bevor sie eine Festanstellung finden. Der Autor hat skurrile Charaktere geschaffen, die einer Satire entsprungen sein könnten und so ein ernsthaftes Thema gekonnt in einen witzigen und humorvoll geschriebenen Roman verpackt. Der Leser wird bestens unterhalten und erhält dabei Einblicke in Praktiken, wie sie bei vielen deutschen Unternehmen an der Tagesordnung sind.

Markus Henrik, Copy Man, Eichborn Verlag 2010, Klappenbroschur, 208 Seiten, ISBN 978-3-8218-6084-8, Preis: 12,95 Euro.

Wie bewertest du dieses Buch? schrecklichschlechtdurchschnittlichgutausgezeichnet 5 Stimme(n) | Bewertung 4,00
Loading...

Schreibe einen Kommentar