Eingebettet in den Nationalpark Hohe Tauern liegt Osttirol, ein aus ökologischer Sicht wertvoller Landstrich, da hier seltene Vogelarten und eine Vielzahl von Schmetterlingen beheimatet sind. Der aus der Landeshauptstadt Lienz stammende Walter Mair bietet in seinem neuesten Buch Das Osttiroler vier Jahreszeiten Wanderbuch 64 Tourenvorschläge, die von leichten und beschaulichen Wanderungen mit kaum nennenswert zu überwindenden Höhenmetern bis zu Klettersteigen mit seilgesicherten Stellen führen, für die absolute Trittsicherheit erforderlich ist. Da es sich bei diesem Buch nicht um einen klassischen Wanderführer handelt, verzichtet der Autor auf die in Wanderführern übliche farbliche Kennzeichnung einer Tour nach Schwierigkeitsgraden.

Als Insider der Region Osttirol berichtet Walter Mair von alten Gewohnheiten der Dorfbewohner, von Handelsbeziehungen vergangener Jahrhunderte, von Tragödien und Unglücksfällen sowie überlieferten Sagen. Der Autor erinnert in Geschichten an den früher betriebenen Bergbau in den Kupfer-, Erz- und Schwefelminen und an die beiden Weltkriege, wobei die schmelzenden Gletscher erst in jüngster Zeit ein abgestürztes Flugzeug der deutschen Wehrmacht teilweise freigegeben haben. In teils spannenden, teils amüsanten Episoden aus seiner Schul- und Jugendzeit schreibt er von eigenen Erlebnissen. Weiterlesen »