Seit vierzig Jahren dauert der Frieden zwischen Menschen und Drachen im Königreich Goredd bereits an. Die Drachen, die als Saarantrai eine menschliche Gestalt annehmen können, leben als Gelehrte an der Universität und als Botschaftsangehörige mitten unter den Menschen. Doch als Prinz Rufus von einem Mörder enthauptet wird und kein Kopf aufzufinden ist, deutet alles darauf hin, dass er von einem Drachen abgebissen wurde.

Serafina Dombegh ist ein junges Mädchen mit einer besonderen musikalischen Begabung. Sie ist erst seit kurzer Zeit am Hof der Königin, um den Komponisten Viridius als Gehilfin zu unterstützen und ist für die musikalische Gestaltung der Begräbnisfeier verantwortlich. Nachdem nicht nur der Solist, sondern auch der Ersatzsolist ausgefallen ist muss sie selber die Flöte auf der Trauerfeier spielen, obwohl sie ihrem Vater versprochen hatte, niemals in der Öffentlichkeit aufzutreten. Zu ihrer eigenen Sicherheit soll sie vermeiden Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

In zehn Tagen sollen die Feierlichkeiten zum vierzigsten Jahrestag des Vertrages zwischen Goredd und den Drachen beginnen, zu denen der berühmte Drachengeneral Comonot höchstpersönlich erscheinen wird. Doch der Hauptmann der Garde, der attraktive Prinz Lucian Kiggs, kommt zusammen mit Serafina auf die Spur eines hinterhältigen Komplotts. Weiterlesen »