Im Mittelpunkt des Romans Penalty von Mal Peet steht das Leben von Edson Bakula, der als 14-jähriger Junge aus Afrika von Weißen entführt wird. Fast zwei Monate muss er mit anderen auf einem Schiff ausharren und viele verhungern während der Überfahrt oder sterben an der Entleerungskrankheit. Noch vor der Ankunft in Südamerika lehrt ihn ein Pai – ein Priester, wie Bakula Kontakt zu seinen Ahnen aufnehmen und diese Macht nutzen kann. In Santo Tomás wird er als Sklave an Oberst d’Oliveira verkauft. Erst viele Jahre später wird er seinem Herrn einen großen Dienst erweisen können, für den er auch großzügig belohnt wird.

Edson Bakula arbeitet als Fremdenführer und führt Touristen durch das Zentrum des früheren Sklavenhandels. Mit dem Sportreporter Paul Faustino, der selbst gerade Urlaub macht, kommt er ins Gespräch über das Verschwinden eines Fußballstars. Der 18-jährige Ricardo Gomes de Barros, kurz Rico genannt, hat bei einem wichtigen Spiel einen Strafstoß verschossen. Danach wurde er ausgewechselt und hat sich in die Umkleidekabine zurückgezogen. Doch als seine Fußballkollegen nach dem Spiel in die Kabine kommen, finden sie von Rico keine Spur mehr. Faustino besucht seinen Redaktionskollegen Máximo Salez und sieht sich mit ihm die Aufzeichnung der 2. Halbzeit an. Irgendetwas scheint den jungen Fußballstar bedrückt zu haben, aber was? Irgendetwas stimmte hier nicht! Weiterlesen »