Die Griechen haben den Feta-Käse kreiert, die Italiener den Mozzarella und die Schweizer den Emmentaler. In Deutschland dürfte wohl, allein schon aus Kostengründen, der junge Gouda den größten Absatz bieten. In dem Praxisbuch Käsen Leichtgemacht stellen Lotte Hanreich und Edith Zeltner 120 Rezepte für die Milchverarbeitung vor.

Zunächst gehen sie auf die verschiedenen Milchsorten von Kuh, Schaf, Ziege und Stute ein. Die Inhaltsstoffe werden für den Leser anhand von Tabellen anschaulich dargestellt, wobei auch der immer häufiger auftretende Calciummangel bei Kindern und Jugendlichen nicht verschwiegen wird. Es werden die Behandlungsmöglichkeiten wie Pasteurisieren, Sterilisieren und Homogenisieren vorgestellt und die Vor- und Nachteile von Rohmilch gelistet. Der Leser erfährt, wodurch Bakterien in die Milch gelangen und wie das vermieden werden kann. Beim Thema Lagerung räumen die Autorinnen gleich mit der weit verbreiteten Meinung auf, dass sich Bakterien im Kühlschrank nicht vermehren können. Sie erklären die Herstellung von Sauermilch, Joghurt und Kefir, immer mit unterschiedlicher Milch als Ausgangsbasis sowie die Varianten von Rahm, die Herstellung von Butter und Buttermilch. Auch auf Molkeprodukte, zu denen beispielsweise Ricotta zählt, gehen sie ein. Weiterlesen »