Melanie Heymann ist 14 Jahre, als sie ihr an Krebs erkrankter Vater, ein angesehener Jurist, am liebsten verheiraten möchte, um sie finanziell abgesichert zu wissen. Erst mit 17 Jahren lernt sie ihre um fünf Jahre ältere Halbschwester Ida kennen, die aus der ersten Ehe der Mutter stammt und die ab diesem Zeitpunk zur Familie gehört. Doch anders als Melanie, die ein unterwürfiges und ergebenes Rollenverständnis der Frau hat, will Ida nicht gefallen. Sie ist emanzipiert und rebellisch. In einem Orientierungskurs lernt Melanie Branco kennen, von dem sie sich nach wenigen Wochen trennt. Mit ihrer Freundin Bea besucht sie eine Wahrsagerin, die ihr einen Mann prophezeit, der sie auf Händen trägt.

Mit 38 Jahren übernimmt Melanie nach dem Tod ihres Chefs die Leitung einer Musikagentur und ist immer noch auf der Suche nach einem Lebenspartner. Sie begibt sich über die Internet-Partnerbörse „dertraumpartner.de“ auf Partnersuche und gerät bei ihrem ersten Blind Date an Ben. Doch sehen sie sich nur alle paar Wochen, da sie in Stuttgart und er in Paris lebt. Die Beziehung endet in einer Krise, und nach einer erneuten Vermittlung trifft sie sich mit Kilian, einem Arzt. Aber nach dem ersten Besuch in seiner Wohnung flüchtet sie. Weiterlesen »