Das Auto eines Mannes bleibt auf einer abgelegenen Strecke stehen. Umso erstaunter ist er, als plötzlich ein Mädchen mit einem auffallenden, silbern glänzenden Stirnreif auftaucht. Elisa erzählt ihm vom Leben bei ihrer Großmutter, deren Garten einer Autobahn weichen musste. Bei der Lektüre des Buches Der Kleine Prinz von Antoine de Saint Exupéry wollte sie wissen, ob Schafe Rosen mit Dornen fressen, doch weder ein Lehrer, noch ein Schäfer kannte die Antwort. So ging sie zum Nachbarn Professor Heuretes, der aber in seinem Forschungslaboratorium nur von seiner Erfindung eines psychokinetischen Antriebs für eine Silberkugel sprach. Allerdings würde ihm Konsul Karnifeks, für den nur das Geld zählt, das Leben schwer machen und ihm die Polizei auf den Hals jagen. Nur mit Elisas Hilfe gelingt es dem Professor, die Silberkugel in Bewegung zu setzen, die mit Gedankenschnelle fliegen kann und bei der Gedanken in Energie umgewandelt werden.

Das spannende und fantastische Abenteuer beginnt, als die Polizei die Silberkugel beschlagnahmen will und Elisa im letzten Moment mit dem Stirnreif die Kugel erreicht und mit ihr abhebt. Sie möchte unbedingt den Asteroid des kleinen Prinzen finden und hofft, ihn dort zu treffen. Weiterlesen »