Der Feinripp MachoAls eine Ergänzung seiner ersten musikalischen Veröffentlichung und als „erweiterte Mitschrift“ seines Live-Programms sieht UMBO Hans Umschaden sein Buch Der Feinripp Macho, wie morgenweb.de, das Nachrichtenportal Rhein-Neckar, zu berichten weiß. Der in Los Angeles studierte Musiker stellt darin ausgesuchte Songtexte der letzten Jahre in deutscher und englischer Sprache vor, wobei er jeweils die Entstehungsgeschichte voranstellt. Unausweichlich gibt der in einem österreichischen Dorf in Kärnten geborene, jedoch in Deutschland lebende Künstler dabei Autobiografisches zum Besten.

Hans Umschaden berichtet von ersten Lebenserfahrungen zum Weihnachtsfest als Kind, von denkwürdigen, sein Leben verändernden Tagen, wie auch dem Ausgang einer Grillparty, als der in sexueller Hinsicht noch völlig unerfahrene Sechzehnjährige seine Briefmarkensammlung präsentiert. Er schreibt von seiner Studentenzeit und seinen Wünschen, die er sich von den zu erwartenden Tantiemen erfüllen wollte sowie einem Auftritt vor der Prüfungskommission des Landeskonservatoriums Klagenfurt mit seinem Kontrabass. Heiratsantrag, Eifersucht, Liebeserklärung an seine Frau und ehrvolle Worte an seine Eltern thematisiert der dreifache Vater, der sich ganz bewusst für einen maßgeschneiderten Feinripp-Anzug entschieden hat. Umbo, der sich selbst als Bassist, Songtexter und Solokünstler versteht, verschweigt weder seine nächtlichen Gänge zum Kühlschrank, noch so intime Details, in welcher Position er sich zur Ruhe bettet. Weiterlesen »