Tote Leiche von Tino Hemmann

Tote LeicheEine “Tote Leiche” gibt es gleich zu Anfang in dem Sachsen-Krimi von Tino Hemmann, noch bevor der eigentliche fünfte Fall für Kriminaloberkommissar Holger Hinrich überhaupt ins Rollen kommt.

Als der elfjährige Oliver Dreh sich wieder einmal unerlaubt aus dem Kinderheim Wiesenthal entfernt hat, wird er in Dresden von der Polizei erwischt, nachdem er eine Bratwurst gestohlen hat. Nur kurz zuvor hatte er für seinen drogenabhängigen Bruder Jan eine Tasche mit einem Laptop aus einem Auto entwendet. Wieder zurück im Kinderheim, hat er einen neuen Mitbewohner, den sechsjährigen Elias Miller, dessen Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Der kleine Elias hängt wie eine Klette an Oliver und als die beiden sich am nächsten Tag bereits eine Stunde früher von der Schule auf den Weg zurück ins Kinderheim machen, werden sie von zwei Männern in einem schwarzen Fahrzeug gekidnappt. Sie geben Oliver 48 Stunden Zeit den gestohlenen Laptop wieder zu beschaffen, sonst muss der kleine Elias sterben.

weiterlesenTote Leiche von Tino Hemmann