Nichts als überleben von S. A. Bodeen

Nichts als überlebenDie fünfzehnjährige Robie lebt mit ihren Eltern auf den Midway Inseln, einem Korallenatoll im pazifischen Ozean. Im Juni ist sie bei ihrer Tante Jilian in Honolulu zu Besuch und will mit dem Versorgungsflugzeug, das einmal im Monat fliegt, nach Hause. Robie versucht vergeblich, ihre Eltern von ihrer Ankunft zu informieren, doch leider funktioniert die telefonische Verbindung via Satellit wieder einmal nicht und ein Handyempfang ist dort wegen eines Funklochs sowieso nicht möglich.

Mit Larry und seinem Copilot Max besteigt sie für den sechsstündigen Flug eine Propellermaschine vom Typ G-1. Die Piloten wollen eine Gewitterfront umfliegen, geraten aber trotzdem in heftige Turbulenzen, ein Triebwerk fällt aus und sie müssen notwassern. Dann muss alles ganz schnell gehen, Max schubst Robie aus dem Fenster und kann ihr noch in ein aufblasbares Rettungsfloß helfen, bevor er stirbt. Noch bibbert Robie vor Kälte, doch schon bald brennt das Salz auf ihrer Haut, die Sonne scheint gnadenlos, sie leidet Hunger und noch schlimmeren Durst.

weiterlesenNichts als überleben von S. A. Bodeen

Die Chroniken von Toronia – Die Prophezeiung von J. D. Rinehart

Die Chroniken von Toronia – Die ProphezeiungDie Prophezeiung ist der Auftakt der neuen Fantasy-Trilogie Die Chroniken von Toronia von J. D. Rinehart. Die Handlung ist im Königreich Toronia angesiedelt, in dem der grausame König Brutan herrscht. Seit tausend Jahren kennt Toronia nichts als Krieg. Doch in einer alten Prophezeiung wird vorausgesagt, dass drei Erben die Macht des Königs beenden werden und eine neue Zeit des Friedens für das Reich anbricht. So schöpfen die Menschen neue Hoffnung, als der in der Vorhersage angekündigten Dreistern am Himmel alles andere überstrahlen.

Der Magier Melchior steht im Burghof, als er die drei neuen Sterne entdeckt. Der erste schimmert blassgrün, der zweite rot, der dritte golden, und sie bilden ein winziges Dreieck. Schnell eilt er zum Bergfried in die Gemächer von Kalia, die ein Kind von Brutan erwartete, doch gerade Drillinge geboren hat. Aber auch König Brutan hat das Zeichen der Prophezeiung am nächtlichen Sternenhimmel gesehen. Doch gelingt es Melchior mit Hilfe einer Magie, den Tod der Neugeborenen vorzutäuschen und den König zu überzeugen, dass die Prophezeiung nicht eingetreten ist. Kalia überredet er, sich von den Drillingen zu trennen, um sie in weit voneinander entfernte Teile des Landes in Sicherheit zu bringen.

weiterlesenDie Chroniken von Toronia – Die Prophezeiung von J. D. Rinehart

Der Krieg ist ein Menschenfresser von Elisabeth Zöller

Der Krieg ist ein MenschenfresserFerdinand Menzel ist in Anni, die Schwester seines Freundes August Zerbe, verliebt. Doch nach dem Willen ihrer Eltern soll sie mit dem vermögenden Ernst Dunker verheiratet werden. Als Ferdinand beobachtet, wie Ernst sie zum Tanz bittet, fasst er den Entschluss, dem Drängen von August nachzugeben. So melden sich beide kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges als Freiwillige an die Front. Bevor die Jungen für das Vaterland nach Frankreich in den Krieg ziehen, bekommt Ferdinand von einem alten Kriegsveteran eine Ledertasche, die ihn beschützen soll. Seine letzte Nacht in der Heimat verbringt er zusammen mit Anni.

Die Schreie der verwundeten, feindlichen Soldaten und die Bilder der ersten Toten lassen Ferdinand in den Nächten aufschrecken. Er erinnert sich an die Worte seines sozialdemokratischen Vaters: Der Krieg ist ein Menschenfresser. Läuse und Wanzen setzen den Kameraden zu, aber noch schlimmer sind die Ratten und der gefürchtete Gasbrand. Nur die Erinnerung an die letzte Nacht mit Anni lässt ihn die Gräuel überleben. Weil seine Briefe zensiert werden, führt er ein Tagebuch und macht heimlich Fotos mit einer Kamera. Ferdinand kommt zu der Überzeugung, dass eine reale Berichterstattung über den Krieg nicht erwünscht ist und seine Vorgesetzten über Methoden verfügen, aus allen „Duckmäuser“ zu machen.

weiterlesenDer Krieg ist ein Menschenfresser von Elisabeth Zöller

Prinzessinnen von Marie Darrieussecq

PrinzessinnenNach Angaben der Zeitschrift „Eltern“ hatten laut einer Umfrage aus dem Jahr 2006 fast vierzig Prozent der Mädchen zwischen vierzehn und siebzehn Jahren mit einem Jungen geschlafen. In dem Jugendroman Prinzessinnen von Marie Darrieussecq ist das Mädchen Solange bereits im Alter von zehn Jahren an dem Thema interessiert und schlägt in einem Lexikon nach, um alles über die Geschlechtsorgane und Fortpflanzung zu erfahren. Ihre Mutter klagt häufig über starke Kopfschmerzen, die sie nur mit Schmerz- und Schlaftabletten übersteht, während ihr Vater seiner Arbeit nachgeht. So verbringt Solange viel Zeit bei dem Dorfbewohner Monsieur Bihotz, der ihr bereits die Windeln gewechselt hat und mit dem sie gerne kuschelt.

Als bei Solange die erste Menstruation einsetzt, fragt sie sich, ob das wirklich alle Frauen haben. Sie stellt sich vor, wie Spermien über die Bettlaken in die Mädchen und dann mit dem Blut nach oben wandern, wobei sie schwanger werden. Eine vage Vorstellung hat sie aber auch schon davon, dass in das „Loch des Mädchens“ genau das Teil des Mannes passen könnte.

weiterlesenPrinzessinnen von Marie Darrieussecq

Falsche Veilchen von Jaromir Konecny

Falsche VeilchenNachdem Leon unschuldig in einer Jugendstrafanstalt einsitzen musste, konnte er eine Arbeit in einem Blumenladen bei André und Camilla Samper finden. Am meisten interessiert sich Leon aber für ihre Tochter Laura, die ihn mit ihren Freunden aus betuchten Elternhäusern bekannt macht. Als alle zu einem Wochenendausflug in ein Golfclubhaus am Starnberger See eingeladen werden, ist Leon davon wenig begeistert. Die Jungen sorgen auch gleich bei der erstbesten Gelegenheit dafür, dass Leon einen peinlichen Auftritt hat.

Leon wird hellhörig, als er von Lauras Exfreund Dirk erfährt, dessen Vater das Haus gehört, dass in der nächsten Woche die Golfmeisterschaften stattfinden und deshalb im Tresor eine halbe Million Euro in bar liegt. Bei Arbeiten bittet Hausmeister Sergej ausgerechnet Leon um seine Hilfe, wobei er natürlich überall seine Fingerabdrücke hinterlässt. Unglücklicherweise ist es auch Leon, der Sergej schwer verletzt in der folgenden Nacht findet. Für Hauptkommissar Steinherz kann nur Leon der Schuldige sein, zumal er bereits wegen eines Tresorraubes inhaftiert war.

weiterlesenFalsche Veilchen von Jaromir Konecny

The Moon and more von Sarah Dessen

The Moon and moreFür die achtzehnjährige Emaline ist es der letzte Sommer, den sie zu Hause bei ihrer Mom, ihrem Dad und den Schwestern Margo und Amber verbringt, bevor sie ein Studium aufnehmen wird. In dem kleinen, am Meer gelegenen Örtchen Colby betreibt die Familie eine Ferienvermittlung für luxuriös eingerichtete Häuser, wobei gerade jetzt im Sommer viel zu tun ist. Seit drei Jahren ist Emaline mit Luke befreundet, den sie schon aus der Schule kennt. Doch finden sie kaum eine Gelegenheit für ein ungestörtes Beisammensein, wofür ihre beste Freundin Daisy kein Verständnis hat. Sie ist zwar mit dem tollpatschigen Morris befreundet, will aber bis zur Hochzeit Jungfrau bleiben.

Als eines Tages die exzentrische und herrische Dokumentarfilmerin Ivy mit ihrem Praktikanten Theo eines der Ferienhäuser bezieht, um Erkundigungen über einen Anwohner einzuholen, reagieren die Dörfler zurückhaltend und skeptisch. Jeder kennt zwar jeden und somit auch Clyde Conaway, doch niemand hat sich bisher näher für seine Vergangenheit interessiert.

weiterlesenThe Moon and more von Sarah Dessen

2084 – Noras Welt von Jostein Gaarder

2084 – Noras WeltJedes Jahr verbringt Nora Nyrud mit ihrer Familie den Jahreswechsel auf einer Almhütte. Doch seit ihrem zehnten Geburtstag gibt es zu Silvester keinen Schnee mehr. Am 10. Dezember 2012, zwei Tage vor ihrem sechzehnten Geburtstag, muss sie wegen ihrer ausgeprägten Fantasie zu einem Termin bei einem Psychiater, den ihre Mutter vereinbart hat. Nora erzählt ihm, dass sie Angst vor der globalen Erwärmung hat. Dr. Benjamin hält das für eine reale Angst und hat dafür Verständnis. Nach einem langen Gespräch gibt er ihr den Tipp eine Umweltgruppe zu gründen. Am selben Tag bekommt Nora schon vorzeitig ihre Geschenke, darunter einen Ring ihrer Tante Sunnivas, der ein Familienerbstück ist.

In der folgenden Nacht hat Nora einen Traum, in dem sie sich selbst als Urgroßmutter am 12. Dezember 2084 sieht. Die Urgroßmutter ihres Traums hat eine Urenkelin mit Namen Nova und wie Nora wird auch Nova in zwei Tagen ihren sechzehnten Geburtstag feiern. Mit einem Araberjungen erlebt Nova eine aufregende Zeit.

weiterlesen2084 – Noras Welt von Jostein Gaarder

Changers – Drew von T Cooper und Allison Glock

Changers - DrewChangers – Drew ist der erste Band einer neuen vierteiligen Jugendbuch-Reihe von T Cooper und Allison Glock-Cooper, die im Kosmos Verlag erscheint. Der 14-jährige Teenager Ethan ist mit seinen Eltern von New York nach Genesis in Tennessee gezogen. Die Umzugskartons sind noch nicht ausgepackt, und er fühlt sich fremd in der neuen Umgebung. Trotzdem kann er nicht verstehen, warum seine Eltern sich am Abend vor seinem ersten Tag an der Highschool so seltsam verhalten und von ihm verabschieden, als würde er zur Armee eingezogen. Er hofft, wenn er am nächsten Morgen aufwacht, der Typ zu sein, der er immer sein wollte: Selbstbewusst und witzig, einer der Erfolg bei den Mädchen hat.

Doch kommt es völlig anders, als Ethan gedacht hat, denn als er am Morgen erwacht und in den Spiegel sieht, muss er erschrocken feststellen, dass er sich in ein Mädchen verwandelt hat. Von seinen Eltern erfährt Ethan, dass er ein Changer ist, eine besondere Menschenart, die während ihrer Zeit auf der Highschool viermal die eigene Identität wechselt.

weiterlesenChangers – Drew von T Cooper und Allison Glock

Sophie und die Kraft des Lichts von Catherine Granica

Sophie und die Kraft des LichtsSophie ist dreizehn Jahre alt und träumt jede Nacht von einem Schloss mit Pflanzen, die ihr unbekannt sind. In der Schule bekommt ihre Klasse an ein und demselben Tag einen neuen Schüler und einen neuen Lehrer, der ihr mit seinen finsteren Augen von Anfang an unheimlich ist. Als Sophie von dem neuen Lehrer Toxis per Teleportation entführt wird und sie in das aus ihren Träumen bekannte Schloss zu Amos bringt, taucht plötzlich der neue Schüler Tom auf. Noch bevor Amos ihr etwas antun kann, teleportiert sich Tom gemeinsam mit Sophie zurück ins reale Leben. Er erklärt ihr, dass Gott ein Schutzschild erschaffen hat und nur sie die Kraft des Lichts besitzt. Deshalb wollen die Dunklen sie töten, um nach ihrer Vernichtung die Weltherrschaft an sich reißen zu können. Seine Aufgabe wäre es, sie zu beschützen. Doch den Dunklen gelingt es immer wieder, Sophie in ihre Gewalt zu bringen.

Die Handlung des Jugendromans Sophie und die Kraft des Lichts von Catherine Granica spielt an einem von der Autorin nicht genannten Ort. Dem Leser bleibt auch verborgen, wie viele Menschen sich bereits den „Dunklen“ angeschlossen haben und damit Amos unterstützen, der offensichtlich der Drahtzieher oder Oberste des Bösen ist. Wie genau die Teleportation vonstatten geht, wird ebenfalls nicht erklärt.

weiterlesenSophie und die Kraft des Lichts von Catherine Granica

Poolparty von Cornelia Franz

PoolpartyDer 17-jährige Cap lebt mit seiner Mutter im ärmlichen Hamburger Stadtteil Veddel, wo viele Menschen von Industrieanlagen umgeben auf engstem Raum zusammenleben müssen. Eines Abends belauscht er in der S-Bahn eine Gruppe Jugendlicher, die auf dem Weg zu einer Hausparty an der Elbchaussee sind, und er beschließt ihnen zu folgen. Cap schafft es sogar, sich an den Sicherheitskräften vorbei Zugang zu der Poolparty zu verschaffen und ist von dem Reichtum geblendet. Nachdem er sich einen kurzen Überblick über den großzügigen Garten verschafft hat, erblickt er Lara, die sich offensichtlich langweilt. Er setzt sich zu ihr, sie tauschen Küsse aus und ziehen sich in eines der Gästezimmer zurück. Kurzerhand behauptet Cap, dass er der Hausherr ist, dem das alles gehört.

Der eigentliche Gastgeber Valentin zieht es vor, der Party fern zu bleiben und raucht lieber in seinem Zimmer einen Joint. Dem Reichtum und dem luxuriösen Haus in einem der reichsten Stadtteile Hamburgs kann er nichts abgewinnen.

weiterlesenPoolparty von Cornelia Franz