GiftflutHauptkommissar Eugen de Both und seine Mitarbeiter Silvia Salinger und Ali Yussuf ermitteln in einem Mordfall an dem Leiter des größten Berliner Wasserwerks und seiner Ehefrau, die in ihrer Badewanne ertränkt wurden. Kurz darauf erschüttert ein Sprengstoffanschlag auf die Oberbaumbrücke in Berlin, bei dem es zahlreiche Tote und Verletzte gibt. In Paris wird eine Brücke über der Seine mitsamt einem Zug, Autos und Radfahrern in die Luft gejagt, und in London liegt die London Bridge, die über die Themse führt, in Trümmern. Wie bereits in Berlin und Paris schlagen auch hier die Täter zum richtigen Zeitpunkt zu, als viele Passanten, Autos und zwei Touristenbusse auf der Brücke sind. Die Zahl der Opfer steigt stündlich. Und auch in Paris und London werden Leiter von Wasserwerken und ihre Ehefrauen tot in ihren Badewannen aufgefunden.

Es folgen weitere Anschläge, doch die Ermittlungen der Sonderkommissionen in Berlin, Paris und London kommen nicht voran, denn die Täter hinterlassen keine Spuren, und es gibt auch kein Bekennerschreiben. Weiterlesen »

Der InformantDer Reisejournalist Will Rhodes lebt mit seiner Frau Chloe in einem halb verfallenen Haus in New York, das Chloe von ihrem Vater geerbt hat. Nach der Entkernung des Gebäudes gerieten die Renovierungsarbeiten ins Stocken, weil dem Paar das Geld ausging. Während Will ständig irgendwo auf der Welt unterwegs ist, um für das renommierte Reisemagazin Travelers exklusive Reportagen zu schreiben, arbeitet Chloe als feste freie Redakteurin für den Verlag. Erst nach dem plötzlichen Verschwinden von Jonathan Mongeleach, dem einstigen Chefredakteur des Magazins, bekam Will eine Festanstellung, die er dessen Nachfolger Malcolm Somers zu verdanken hat. Der hat mit einem gut bezahlten Job als Chefredakteur, wozu ein Dienstwagen inklusive Chauffeur und ein großzügiges Spesenkonto gehören, am meisten von dem spurlosen Verschwinden seines Vorgängers profitiert. Doch inzwischen muss das Unternehmen um seine Existenz kämpfen und steht kurz vor einer Übernahme.

Auf einer Frankreichreise lernt Will die attraktive Journalistin Elle Hardwick kennen, die ihm eindeutige Avancen macht. Es kommt zu einem Kuss, doch kann Will der Versuchung widerstehen, seine Frau zu betrügen. Als sich die beiden in Argentinien ein weiteres Mal begegnen, endet der Abend mit einem One-Night-Stand in einem Hotelzimmer. Weiterlesen »

Was ich getan habeRechtsanwalt David Forrester lebt in einem kleinen Vorort von Melbourne und ist in zweiter Ehe mit Elle Nolan verheiratet, die ebenfalls Anwältin ist, inzwischen jedoch Drehbücher schreibt. Nachdem sie sich von ihm getrennt hat, geraten die Eheleute bei einem Wiedersehen in eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf David seine Frau tötet. Er spricht darauf seine Aussage auf ein Diktiergerät und fährt zu Reginald, einem Kronanwalt und engstem Freund seines Vaters. Ihm beichtet er, dass Elle vor zwei Monaten die Trennung wollte, er bei seinem Besuch die Selbstbeherrschung verlor und sie mit seinen Händen erwürgt hat. Doch dem Rat von Reginald will David nicht folgen und er irrt deshalb so lange umher, bis er sich entschließt, zur Wohnung von Elle zurückzukehren.

Wenn ein Roman die Bezeichnung Thriller nicht verdient, dann das Werk Was ich getan habe von Anna George. Mit dem von David nüchtern auf ein Band gesprochenen Geständnis nimmt der Plot für einen Thriller einen harmlosen Anfang, auch wenn es dabei um den Mord an seiner Ehefrau geht. Weiterlesen »

Zwei SekundenBei einem Staatsbesuch des russischen Präsidenten wird während der Fahrt vom Flughafen Tegel zum Kanzleramt ein Anschlag auf die Fahrzeugkolonne verübt. Eine Bombe verfehlt den Mercedes Guard, in dem sich die deutsche Bundeskanzlerin und der russische Präsident befinden, um nur Zwei Sekunden und hat das nachfolgende Fahrzeug mit Chauffeur, Personenschützern und einem Assistenten der Kanzlerin erwischt. In den Medien wird spekuliert, ob eine islamistische Terrorgruppe, Tschetschenen oder ukrainische Terroristen dahinter stecken. Der russische Präsident hat sich viele Feinde gemacht, und auch für einen Anschlag auf die Kanzlerin gibt es einige Motive. Die Öffentlichkeit erwartet eine zügige Aufklärung des Falls, und in den Medien werden schnelle Ermittlungsergebnisse gefordert. Doch geht weder ein Bekennerschreiben ein, noch gibt es verwertbare Spuren, und die Kriminalbeamten der eilig einberufenen Taskforce tappen im Dunkeln.

In Absprache mit dem Bundeskriminalamt stellt Hauptkommissar Eugen de Bodt auf Wunsch der Kanzlerin eigene Ermittlungen an. Er sucht mit seinen Mitarbeitern Silvia Salinger und Ali Yussuf nach einer Spur, die zu den Tätern führen könnte, was zunächst ein vergebliches Unterfangen ist, solange sie das eigentliche Motiv der Tat nicht kennen. Weiterlesen »

Targa – Der Moment, bevor du stirbstTarga Hendricks wohnt mit ihrem Hund in einem VW-Bus auf einem Campingplatz, denn in einer Wohnung in der Stadt könnte sie nicht leben. Sie braucht ihre eigene Ordnung, sortiert Bücher nach Farben und richtet Gegenstände nach der Tischkante aus. In ihrem Bus fühlt sie sich sicher. Als Undercover-Ermittlerin arbeitet sie für die Sonderabteilung K2 des Bundeskriminalamtes und wird bei Fällen mit besonders gefährlichen Verbrechern eingesetzt, die mit herkömmlichen Methoden nicht überführt werden können. Dass sie einen scharfen Verstand besitzt und weder Angst, noch Emotionen kennt, ist für ihre Arbeit sehr nützlich. Als Volker Lundt, der Leiter der Sonderabteilung, bei ihr auf dem Campingplatz auftaucht, gibt es einen schwierigen Fall, für den nur sie als Ermittlerin infrage kommt.

Der skrupellose Hochschuldozent Falk Sandman ist besessen von den letzten Worten Sterbender, die er in seinem Blog im Internet veröffentlicht. Er wird verdächtigt, bereits vier Studentinnen der privaten Universität getötet zu haben. Die Leichen der Mädchen trieben im Abstand von mehreren Wochen in Holzkähnen auf der Spree. Doch gibt es keinerlei Indizien, dass die Opfer gewaltsam erstickt oder erdrosselt wurden. Weiterlesen »

BlutebbeIn einem äußerst ungünstigen Moment erreicht Polizeirevierleiter Knut Jansen von Valandsiel ein Anruf: In einer Rinne des Wattenmeers treibt eine Jacht, von der kein Lebenszeichen mehr ausgeht. Noch in der Nacht begibt er sich mit seinen Kollegen Veith und Diehl auf die Suche. Sie finden zwei Frauen, die an einem Mast aufgehängt wurden und denen jeweils beide Lungenflügel entfernt wurden. Sofort schaltet Knut Jansen seinen Kollegen Johann Maas vom LKA ein und zieht außerdem die auf Kinesik spezialisierte ehemalige FBI-Mitarbeiterin Helen Henning als Beraterin hinzu.

Die pathologische Untersuchung zeigt, dass der Mörder zielgerichtet vorging und über anatomische Kenntnisse verfügen muss. Noch während der weiteren Ermittlungen am Tatort erreicht Knut Jansen ein Anruf, in dem ihm ein weiterer Mord für den nächsten Tag angekündigt wird. Das nächste Opfer ist ein Familienvater, der in keinem Zusammenhang mit den beiden lesbischen Frauen von der Jacht zu stehen scheint. Doch auch ihm wurden die Lungenflügel entnommen, und es finden sich am Tatort dieselben merkwürdigen Zeichen, die eine hinzugezogene Expertin als Runen deutet. Diese erinnern Thor, den ehemaligen Revierleiter und Vater von Knut Jansen, an einen sechzehn Jahre zurückliegenden Fall, weshalb er seinen ehemaligen Kollegen Diehl um die Beschaffung der alten Akte bittet. Weiterlesen »

Tödliche SequenzSo sinnvoll und nützlich manche Erfindungen oder zufällige Entdeckungen sein können, so gefährlich kann es werden, wenn sie in falsche Hände wie in dem Thriller Tödliche Sequenz von Alex Bensson geraten. Nachdem einem Kriminaltechniker in London bei der Klärung des Mordes an Melinda Shelby ein ungewöhnlich leuchtendes Metall und dem Pathologen an ihrem Arm atypische Verletzungen auffielen, gibt die Pathologin Maud eine Probe zur chemischen Analyse, bei der radioaktives Polonium festgestellt wird. Als Maud vom Tod des in diesem Fall ermittelnden Inspectors erfährt und selbst verfolgt wird, läuft sie um ihr Leben und rettet sich zu ihrer Schwägerin Jane, der Abteilungsleiterin des englischen Geheimdienstes M16.

Jane merkt schnell, dass sie es mit einem mächtigen Gegner aufnehmen muss, denn plötzlich verschwinden alle Spuren von Melinda einschließlich ihrer Leiche. Sie beauftragt den jungen Lord Lucius Bromley, dessen Vater schon für den Geheimdienst tätig war. Weiterlesen »

Was verborgen bleiben sollteEigentlich hat sich Kripochef Bergmann auf einen ruhigen Samstag gefreut, doch wegen der Bronchitis seiner Frau muss er in einem Schmuckgeschäft ihre reparierte Kette abholen. Während der Inhaber noch eine Kundin bedient, betrachtet Bergmann einige Schmuckstücke in den Vitrinen, als mehrere maskierte, bewaffnete Männer den Laden stürmen. Sie treiben die Kunden, eine Angestellte und den Geschäftsinhaber in einen Nebenraum, der von einem der Männer bewacht wird. Es gelingt Bergmann, mit einer SMS heimlich seinen besten Ermittler Kommissar Jan Tommen zu informieren. Eigentlich hätte er das SEK verständigen müssen, doch das Vorgehen der Räuber, die sich weder für den Inhalt der Kasse, noch für den Schmuck in den Auslagen interessieren, lässt Bergmann darauf schließen, dass es sich nicht um einen normalen Überfall handelt. Mit einem mitgebrachten Scanner hören die Männer den Polizeifunk ab und sie scheinen auch Zugang zum System der Polizei zu haben.

Das Vorhalten der Täter, die sich mit schwerem Bohrgerät an einer Wand im Keller des Schmuckgeschäfts zu schaffen machen, gibt Jan Tommen und seinem Team ein Rätsel auf. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf den vorherigen Pächter Gero Lüde, der in dem Ladenlokal eine Kneipe betrieben hat. Weiterlesen »

Das Letzte, was du siehstMarie Wagenfeld, die im Wirtschaftsdezernat gearbeitet hat, ist mittlerweile externe Beraterin für ein neues IT-System. Unmittelbar nach einer Sitzung im Gebäude der Immobilienbank Sega Invest in Frankfurt, an der auch ihr Kollege Mark Meier, der Abteilungsleiter vom Controlling, teilgenommen hat, entdeckt sie den ermordeten Projektleiter Arne Bruns, dem der Kopf abgetrennt wurde. Sofort alarmiert sie die Polizei und wird von Kriminalkommissar Ben Kellermann befragt. Als er später noch einmal mit Marie den Sitzungsraum aufsucht, fällt ihr das Fehlen des Beamers auf, was die Vermutung aufkommen lässt, dass der Mörder etwas vertuschen will.

Es stellt sich heraus, dass der Tote Verbindungen zur SM-Szene unterhalten hat und Kunde im Dark Magic war, dessen Besitzer Kreutzer als gewalttätig gilt. Da Erik, der Bruder von Marie, in jungen Jahren selbst in der SM-Szene verkehrte, bittet Kellermann die ehemalige Ermittlerin um Mithilfe. Marie, der bereits ein Datenchaos bei einem Projekt in Wien aufgefallen ist, setzt aber nicht nur auf die Unterstützung ihres Bruders, sondern vor allem auf ihre Freundinnen Helena und Anna sowie auf Karla, die für sie eine wertvolle Hilfe bei der Recherche ist. Mit Kellermann fährt sie nach Warschau und Paris, wo es ebenfalls Morde aufzudecken gilt, die mit dem Mord an Bruns zusammenhängen können. Marie wird das Gefühl nicht los, beobachtet zu werden, und ihre immer größer werdende Angst kann sie kaum noch unter Kontrolle halten. Weiterlesen »

Ohne AuswegKommissar Farik Iskander wird wie seine Teamkollegen, die zur Sondereinheit SERV vom LKA Berlin unter Leitung von Robert Tromsdorff gehören, von Marvin Andersen darüber in Kenntnis gesetzt, dass der verdeckte Ermittler Kamil Akay tot aufgefunden wurde. Unmittelbar vor seinem Tod konnte er noch Tromsdorffs Nummer wählen. Wieso ihn ausgerechnet der verschwundene Timo Herdmann, einer ihrer V-Männer für die rechte Szene, verfolgt hat, bleibt allen ein Rätsel. Einen bevorstehenden Giftgasanschlag der Terrorgruppe El-Gehad, dessen Anführer Muhammad al-Sadiq ist, der in der JVA Karlshorst einsitzt, bringt man mit dem Tod von Akay in Zusammenhang, weshalb Farik, der sich seit Monaten auf einen neuen Auftrag vorbereitet hat und Kontakte zur islamistischen Szene in Berlin hat, undercover im Gefängnis eingeschleust werden soll, um dort an brisante Informationen zu kommen. Trotz der damit verbundenen Gefahr stimmt er dem Auftrag zu.

Von Anfang an war allen klar, dass al-Sadiq Helfershelfer haben muss, um weiterhin aus dem Gefängnis die Fäden ziehen zu können. Farik weiß, dass die Zeit gegen ihn arbeitet und er so schnell wie möglich das Vertrauen von al-Sadiq gewinnen muss, wobei er mit einem neuartigen In-Ear ausgestattet auf Unterstützung seines Teamkollegen Ben Schneider baut. Weiterlesen »

Seite 1 von 512345