Emil Zopfi geht in Finale sofort zur Sache: Eine kleine Gruppe macht sich auf zur letzten Route einer Kletterwoche in Finale Ligure. Mit dabei sind Volker, Sabine, Tom, Hina, Felix und die Bergführerin Andrea. Während Andrea an den letzten Streit mit ihrem Freund Daniel denkt, passiert das Unglück. Der ältere, schon 68-jährige Felix soll sie sichern, sie prüft seinen Bremsknoten, klettert los, gibt ihm zu verstehen, dass sie Stand hat, will umfädeln und plötzlich stürzt sie in die Tiefe. Die Teilnehmer der Gruppe sind fassungslos und sehen auf Felix, den Alten, den sie Opa nennen, der sich selbst als Anfänger ausgegeben hat. Andrea ist schwer verletzt, aber sie lebt! Während der dramatischen Bergung fürchtet sie vor Schmerzen zu sterben. Als sie mit etlichen Brüchen im Krankenhaus liegt, versucht sie sich immer wieder zu vergegenwärtigen, ob sie den von Felix gemachten Knoten überprüft hat, oder wohl möglich doch nicht. Was war mit ihrem Freund, Daniel? Er hat abgesagt, weil ihm eine angebotene Chefarztstelle wichtiger war als sie.

Parallel zu den Geschehnissen erhält Daniel von Andreas Handy eine beunruhigende SMS. Er versucht Andrea vergeblich zu erreichen und macht sich Sorgen um sie. Sofort macht er sich auf den Weg nach Finale Ligure und erfährt vom Absturz einer Bergsteigerin. Schnell wird für ihn zur Gewissheit, dass es sich um Andrea handeln muss. Weiterlesen »

Die Flammende von Kristin Cashore spielt in einer fiktiven Welt von Monstern im Reich der Dells. Die 17-jährige Fire ist die Tochter von Lord Cansrel und eines der letzten Monster ihrer Art. Außer ihrer Schönheit besitzt sie die Gabe, in das Bewusstsein von Menschen zu dringen und sie so zu kontrollieren. Fire lebt mit ihrem Freund Archer im Wald, in dem wegen des herrschenden Krieges immer öfter Fremde auftauchen, von denen niemand weiß, welche Absichten sie haben und von wem sie geschickt werden.

Fire wird in die Festung von Königin Roens gebracht und soll dort ihre Geisteskräfte in den Dienst der Königin stellen. Doch sie ist unentschlossen und weiß nicht, ob sie damit Gutes tut und den richtigen Mächten dient. Sie lernt Brigan kennen, einen Sohn der Königin, und stellt fest, dass sie in sein Bewusstsein nur zögerlich Zugang findet. Wer ist dieser Brigan und kann sie ihm vertrauen? Was weiß er über sie? Zunehmend gewinnt er ihr Vertrauen. Schließlich kann er sie überzeugen und sie erklärt sich bereit, die Gefangenen zu verhören. Doch schnell stellt sich heraus, dass die Gefangenen mit Falschinformationen gefüttert wurden, die keinerlei Sinn ergeben. Um aber das Land vor den Gegenspielern Mydogg und Gentian zu schützen, müssen sie erfahren, welche Kriegsziele diese verfolgen. Weiterlesen »

Meg Stiles ist in Du bist mein Stern von Paige Toon die neue PA, Persönliche Assistentin, des berühmten Rockstars Johnny Jefferson. Mit ihren gerade einmal 24 Jahren macht sie sich auf nach Los Angeles und hat damit einen Job ergattert, um den sie viele beneiden. Alle fahren total auf Johnny ab, doch sie ist davon völlig unbeeindruckt und weiß kaum etwas über ihn. Das erste Zusammentreffen mit ihrem neuen Chef ändert aber alles: Sie ist sofort hin und weg, bekommt weiche Knie, hat Schmetterlinge im Bauch und wird in seiner Nähe nervös. Er sieht aber auch zu gut aus! Sie gerät ins Schwärmen und genießt jede gemeinsame Unternehmung. Obwohl sie sein Vertrauen gewinnt und er sie als Angestellte rücksichtsvoll behandelt, verletzt er sie doch sehr. Denn immer wieder muss sie mit ansehen, wie er Mädchen abschleppt und fast vor ihren Augen Sex mit ihnen hat.

Er ist aber nicht nur auf immer neue Liebesabenteuer aus, sondern spricht zunehmend dem Alkohol zu. Während einer Europa-Tournee konsumiert er nicht nur Unmengen an Whisky, sondern auch Kokain. Er äußert sich Meg gegenüber, dass er diese verdammte Branche hasst und bittet sie, ihm zu helfen. Da er nicht in eine Klinik möchte, verständigen sie sich auf einen kalten Entzug und fliehen gemeinsam in eine abgelegene Gegend. Weiterlesen »

Ein Präparat gegen die sexuelle männliche Dysfunktion wurde unter dem Namen Viagra bekannt. In seinem Roman Die Liebesformel erzählt Anthony Strong von einem Forschungsprojekt mit einem Medikament zur möglichen Behandlung der weiblichen sexuellen Dysfunktion, welches das nächste Wundermittel der großen Pharmakonzerne sein könnte.

Annie ist Literaturstudentin an der Universität Oxford und hat eine Beziehung mit ihrem Promotionsbetreuer. Sie hat ein Problem, denn durch ihre mangelnde Begeisterung für Sex macht sie Simon unglücklich. Über das Internet erfährt sie von einer medizinischen Forschung an der Universität, bei der ein Medikament gegen weibliche Funktionsstörungen erprobt wird. Für diese Studie werden weibliche Freiwillige gesucht. Aber Annie hat Bedenken, denn sie möchte zwar orgasmisch werden, aber nicht Simons gedopte Sexpuppe. Doch auf Drängen von Simon bewirbt sie sich als Probandin für das Projekt.

Der Neurobiologe Dr. Steven Fisher hat das synthetische Enzym KXC79 bereits an siebenundzwanzig Frauen getestet und die Ergebnisse sind vielversprechend. Bis Annie zu ihrer ersten Session ins Labor kommt, denn das Medikament zeigt bei ihr keine Wirkung und die Probandin schläft während der sexuellen Stimulation ein. Es stellt sich heraus, dass Annie anscheinend auf den nicht unattraktiven Steven Fisher reagiert. Bei einem weiteren Labortest verzeichnen die Messgeräte einen Orgasmus bei Annie, doch sie behauptet, nichts bemerkt zu haben. Nicht nur das Rätsel ihrer anomalen Resultate, für die es keinen biochemische Grund gibt, sind für Steven Fisher ein Problem, das er lösen muss… Weiterlesen »

Es dürfte wohl einmalig sein, dass ein Roman für eine Marketing-Aktion einen anderen Titel erhalten hat. Im letzten Jahr erhielten einige Medienschaffende ein Buch mit leeren Seiten, ein Buch ohne (Buch)Staben. Der Verlag hatte den Roman „Das Auge des Mondes“ für diese Werbeaktion kurzerhand mit dem sinnfreien deutschen Titel Das Buch ohne Staben versehen. Dabei handelt es sich um die Fortsetzung des Romans Das Buch ohne Namen von einem anonymen Autor.

In dem fiktiven Küstenort Santa Mondega haben sich Vampire und Werwölfe aus der ganzen Welt niedergelassen und in verschiedenen Clans zusammengeschlossen und mitten unter ihnen der gefürchtete Massenmörder Bourbon Kid. Dieser ist vor einem Jahr nach einem Massaker in der Tapioca Bar von einem Vampir gebissen worden und nun abgetaucht.

In einer Ausstellung des Museums der Stadt erwacht die Mumie eines ägyptischen Pharaos zu neuem Leben, denn der Fluch seiner früheren Jünger ist durch deren Tod aufgehoben. So hat Rameses Gaius nur zwei Ziele: Rache an den Nachfahren derjenigen, die ihn für so lange Zeit gefangen gehalten haben und das Zurückerlangen seines wertvollsten Besitzes, dem „Auge des Mondes“. Weiterlesen »

Phoebe Jane Swift hat sich gerade von ihrem Verlobten Guy Harrap getrennt. Sie gibt ihm eine Mitschuld am Tod ihrer besten Freundin Emma Kitts. Phoebe sucht nach einer neuen Herausforderung und eröffnet mit ihren 34 Jahren einen Secondhandladen für Vintage-Kleidung. Der Reporter Dan berichtet über ihre Eröffnungsparty und macht mit seiner Reportage den neuen Laden einem breiteren Publikum bekannt.

Der Zufall führt Phoebe eines Tages zu einer alten Dame, die ihr einige interessante Designer-Kleidungsstücke angeboten hat. Schon beim ersten Besuch stellt Phoebe fest, dass die 65-jährige Thérèse Bell alten Erinnerungen an eine Freundin nachhängt. Den beiden Frauen wird klar, dass sie beide das gleiche Schicksal verbindet. Sie sind mit alten Schuldgefühlen behaftet und machen sich mit Selbstvorwürfen das Leben schwer. Es kommt zu wiederholten Besuchen, bei denen sie einander immer mehr vertrauen. Thérèse berichtet von dem zutiefst bewegenden Schicksal ihrer Freundin Monique, die während des Krieges nach Ausschwitz deportiert wurde. Thérèse glaubt, dass sie das hätte verhindern können.

Auf einer Auktion für ausgefallene Modellkleider trifft Phoebe auf den Mitbieter Miles Archant. Der Zufall führt die beiden für einige gemeinsame Tage nach Avignon. Weiterlesen »

Lucy Diamond ist eine Frau Anfang dreißig, sie hat einen ganz normalen Job und auch ihr Aussehen ist nur durchschnittlich. Es gibt nichts, was sie von anderen Frauen unterscheidet. Bis sie an einem Montagmorgen leicht verkatert in der Londoner U-Bahn von einem jungen Mann um Hilfe gebeten wird, der sich dann genauso plötzlich wieder in Luft auflöst, wie er erschienen ist.

Kurze Zeit später erscheint der unbekannte junge Mann in Lucys Wohnung. Ihr bester schwuler Freund Nigel glaubt, sie hätte einen Nervenzusammenbruch und versucht sie zu beruhigen, denn nur sie kann den Unbekannten sehen und hören. Deshalb kann auch nur sie ihm helfen, denn Jonathan Rayburn ist ein Geist. Kurz nach einem Streit mit seiner Freundin Laura wurde er von einem Lieferwagen überfahren und verstarb. Doch konnte er nicht ins Licht gehen, solange Laura denkt, er hätte sie nicht geliebt. Lucy soll mit Laura reden.

Während Lucys selbstbewusste flippige Freundin Jojo Gray die Männer um den Finger wickelt, ist Lucy eine der letzten echten Romantikerinnen. Sie glaubt an die Liebe auf den ersten Blick. Die meisten heterosexuellen Männer bestehen nicht gegen den schwulen Nigel, der in ihrer Vorstellung zum Idealbild der Männlichkeit avanciert ist. Als sie überraschend ein Date mit dem Controller Tony Russel hat, hofft sie, er wäre heimlich in sie verliebt. Wie sich jedoch herausstellt, handelt es sich um eine Wette unter Kollegen. Weiterlesen »

Seine Mutter ist bei seiner Geburt gestorben und sein Vater fühlt sich als Seefahrer nur für seine materielle, nicht aber für die emotionale Versorgung zuständig. So wächst Xeno Atlas bei seiner Großmutter auf, die mit den Geistern von Tieren kommuniziert. Nach ihrem Tod steckt ihn sein Vater im Alter von 15 Jahren in ein Internat, wo er von seinem Lehrer Mr. Hood erstmalig von einem Karawanenbuch hört. Dabei soll es sich um eine Sammlung von Fabelwesen handeln, die auf geheimnisumwobenen Wegen abhanden kam. In seinem letzten Schuljahr, es ist das Jahr 1967, macht Xeno seine ersten Erfahrungen mit Drogen.

Wenig später ist er gezwungen, im Vietnam-Krieg zu kämpfen. Er entkommt zweimal nur knapp dieser Hölle und macht sich weiter auf die Suche nach dem verschollen geglaubten Karawanenbuch. Mit Linda, seiner Liebe aus Kindheitstagen, setzt er sich für eine Tierschutzorganisation ein und siedelt Tiere aus einem Wildschutzgebiet innerhalb Afrikas um, wobei ihm eine unerwartete Erbschaft zur Hilfe kommt. Mit ihr begibt er sich auch auf die weitere Suche nach dem Karawanenbuch, die ihn schon nach Venedig, und schlussendlich nach Kreta führt. Weiterlesen »

Für die erfolgreiche Geschäftsfrau Clare, die sieben Blumengeschäfte in verschiedenen Stadtteilen Londons betreibt, ist strikte Organisation eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit alles wie geschmiert läuft. So plant sie auch den Sex wie Termine bei der Kosmetikerin oder Fußreflexzonentherapeutin. Mit siebenunddreißig und nach fünf Ehejahren mit dem zehn Jahre jüngeren Investmentbanker Marc, sowie einer sorgfältigen beruflichen wie auch finanziellen Planung, wird sie endlich schwanger. Die Schwangerschaft verläuft präzise nach Plan, doch dann wird in der dreizehnten Woche festgestellt, dass sie Zwillinge bekommt. Sämtliche Vorbereitungen sind abgeschlossen, aber eine natürliche Geburt birgt Terminunsicherheit, die jede weitere Planung unmöglich macht. Am Heiligabend in einer Londoner U-Bahn-Station platzt Clare die Fruchtblase und die Wehen setzen ein. Für einen Transport in eine Klinik ist es zu spät und so werden die Zwillinge Rowan und Poppy an einem Zeitungskiosk geboren.

Da Clare und ihr Bruder während ihrer Kindheit einer langen Reihe wechselnder Kindermädchen überlassen wurden, möchte sie selbst es anders machen. Doch nach sechs Wochen fühlt sie sich mit den Zwillingen völlig überfordert und stellt das Kindermädchen Jenna ein. Innerhalb kurzer Zeit hat Jenna alles unter Kontrolle und Rowan und Poppy sind glücklich und zufrieden. Mit der Gewissheit, dass die Zwillinge gut versorgt werden, kann sich Clare wieder ihrem Unternehmen widmen. Weiterlesen »

Eigentlich betreiben die beiden Frauen Flick und Georgie die Agentur „Domestic Angels“ und sind für alle und jeden da. Ihre Kunden können Handelsvertreter und Geschäftspartner sein, um deren Appartement sie sich kümmern, wenn während deren Abwesenheit Handwerker beaufsichtigt werden müssen. Oder sie sind Anlaufstelle für Urlauber, die die Pflege und Fütterung ihrer Haustiere in Auftrag geben. Das ändert sich, als eine erste Kundin sie mit der Bitte aufsucht, ihren Ehemann zu überwachen, weil sie ihm ein Verhältnis mit einer anderen Frau unterstellt. Flick und Georgie nehmen diesen Auftrag mehr oder weniger aus Neugier an und begeben sich damit auf unbekanntes Terrain. Sie werden zu Rache-Engeln. Es ist nun ihre Aufgabe, im Auftrag der Ehefrau einem gewissen Ben Houghton hinterher zu spionieren, der seinerseits aber viel intelligenter ist, als es sich die beiden Frauen ausmalen können. Anstatt etwas über ihn in Erfahrung zu bringen, weiß er in Kürze alles über seine Beschatterinnen und konfrontiert sie mit seinen diesbezüglichen Ermittlungen.

Flick und Georgie übernehmen, dank einer Empfehlung, noch einen weiteren heiklen Auftrag dieser Art. Sie sollen einem gewissen Jackson einen Denkzettel verpassen und scheuen, um ihr Ziel zu erreichen, nicht einmal vor einem Auftritt in einem Nachtclub zurück. Dort räkelt sich Flick, nur mit einem Bikini bekleidet, an einer Stange, um besagtem Jackson so richtig einzuheizen und wird dabei von ihrer Kollegin Georgie gefilmt. Weiterlesen »

Seite 26 von 28« Erste...19202122232425262728