Suchst du Streit? von Karsten Teich

Suchst du Streit?In einer Westernstadt taucht am Horizont ein Cowboy mit einem auffällig großen Hut auf und fragt eine imaginäre Person, warum sie so glotzt. Als er hört, dass er nur angeguckt wird, will er wissen, ob der andere Streit sucht. Der Cowboy droht mit einer Pistole, was die andere Person jedoch nicht beeindruckt, da es sich bei der Pistole lediglich um eine Banane handelt. Nun hält der Cowboy sein Gegenüber wegen der Entlarvung für einen Schlaumeier und meint, ihn auch ohne eine Pistole wegpusten zu können. Pusten, bekommt er zur Antwort, kann der andere auch, der daraufhin tief Luft holt und den Cowboy auf einen fernen Planeten pustet.

Schon beim Anblick des Kinderbuches „Suchst du Streit?“ von Karsten Teich fällt das überdimensionale Format auf. Für Verblüffung sorgt sowohl bei den Kindern, als auch bei den Eltern, die ihren Kleinen vorlesen, bereits die erste Seite des Buches. Denn außer einer großen, mit einigen Steinchen bedeckten sandigen Straße, die eine Häuserfront mit einem Laden und einem Saloon säumt, ist lediglich in der Ferne bei untergehender Sonne ein schmales „Strichmännchen“ zu sehen, das „He, du!“ ausruft. Auf den folgenden Seiten nähert sich ein Cowboy mit einem rot-karierten Hemd und Halstuch, dessen Gesicht vor Wut rot wird, weil er nicht angeguckt werden will.

weiterlesenSuchst du Streit? von Karsten Teich

Aldo und der Schnee von Magali Bonniol

Aldo und der SchneeIn einer ersten Geschichte des Kinderbuches „Aldo und der Schnee“ freut sich Aldo mit seiner Freundin Josette darauf, endlich eine Schneeballschlacht machen zu können. Gemeinsam mit den Schneckenkindern wollen sie Schlitten fahren. Doch der erste Schnee lässt leider auf sich warten. Zum Glück hat Josette einen rettenden Einfall und zusammen machen sie eine Blätterschlacht. Erst als Aldo zu Hause ankommt, erreicht ihn eine Schneeflocke.

In der zweiten Geschichte findet diese Erzählung eine Fortsetzung, denn als die beiden am nächsten Morgen in ihren Behausungen aufwachen, sind sie komplett eingeschneit. So, wie sich Aldo um Josette sorgt, gelten ihre Sorgen Aldo. Beide greifen unabhängig voneinander zu einer Schaufel und wollen den jeweils anderen von der Schneelast befreien. Doch überraschend kommt jeder an einem leeren Haus an. Aber das macht nichts, denn sie wissen jetzt, dass sich der andere selbst befreien konnte, und jeder macht es sich im Haus seines Freundes gemütlich.

weiterlesenAldo und der Schnee von Magali Bonniol

Aldo und der Sommer von Magali Bonniol

Aldo und der SommerDas Kinderbuch „Aldo und der Sommer“ vereint drei gefühlvolle Geschichten. In der ersten beschließt Aldo an einem sonnigen Tag ein Sonnenbad zu nehmen. Als er einen ruhigen Platz gefunden hat, breitet er sein Badetuch aus und wird prompt von einer Ameise gezwickt. Daraufhin zieht er weiter und landet ausgerechnet vor einem Maulwurfshügel. Nachdem er am Strand von einer Libelle gestört wird, gibt er am Abend sein Vorhaben traurig auf. Doch seine Freundin Josette muntert ihn auf und beide nehmen zufrieden ein Mondbad.

In einer weiteren Episode will Aldo als Überraschung für Josette einen Johannisbeerkuchen backen. Mit einem Korb macht er sich auf den Weg um Johannisbeeren zu pflücken. Obwohl er reichlich Beeren gesammelt hat, bleibt ihm am Ende nur eine übrig, weil er auf dem Heimweg die Früchte an eine traurige Maus und an eine Schneckenfamilie verteilt hat. Wieder ist Aldo traurig. Aber dann kommt er an Josettes Haus vorbei, wo es köstlich duftet, denn die hat einen Fliegenkuchen gebacken, der mit der übrig gebliebenen Johannisbeere dekoriert wird.

weiterlesenAldo und der Sommer von Magali Bonniol

Wer hat den roten Ball? von Yusof Gajah

Wer hat den roten Ball?Um schon Kindergartenkindern ein Verständnis für die unterschiedlichsten Farben zu geben, hat sich Yusof Gajah für sie eine kleine Geschichte ausgedacht, die mit dem Kinderbuch „Wer hat den roten Ball?“ veröffentlicht wurde. Da der Künstler und Autor selbst aus Malaysia stammt und Elefanten über alles liebt, ist es nicht verwunderlich, dass die Geschichte von verschieden farbigen Elefanten handelt. Auf dickem Karton gedruckt, deren Seiten bereits Zweijährige umblättern können, werden immer auf einer Doppelseite zwei von insgesamt sieben Farben vorgestellt, wobei die eine Farbe durch einen bunten Ball und die andere durch einen bunten Elefanten dargestellt wird. Auf der einen Seite stehen maximal zwei kurze Sätze, die den Kleinen vorgelesen werden können. Bei den meisten Kindern werden sich die kurzen Texte schnell einprägen und ganz automatisch verbinden sie die Adjektive, die eine Farbe bezeichnen, mit der entsprechenden Farbe des Balls oder des Elefanten.

weiterlesenWer hat den roten Ball? von Yusof Gajah

Das große, bunte Buch von Krokodil und Giraffe von Daniela Kulot

Das große, bunte Buch von Krokodil und GiraffeDer Sammelband „Das große, bunte Buch von Krokodil und Giraffe“ von Daniela Kulot vereinigt vier Bilderbücher, die aufeinander aufbauen. In „Ein kleines Krokodil mit ziemlich viel Gefühl“ hat sich das Krokodil verliebt. Nur leider in eine viel größere Giraffe, die ihn immerzu übersieht. So ersinnt das Krokodil allerhand Ideen, um die Aufmerksamkeit seiner Angebeteten zu erregen. Leider ist das Krokodil vom Pech verfolgt, bis ein Unglück die beiden doch noch zusammenführt.

In der Fortsetzung „Das kleine Krokodil und die große Liebe“ möchte das Paar zusammenziehen. Zunächst ziehen sie in das kleine Häuschen des Krokodils, was natürlich für die Giraffe viel zu klein ist. So ziehen sie in das Haus der Giraffe um, doch reicht das Krokodil nicht einmal an den viel zu großen Tisch. Schließlich entwerfen und bauen sie ihr eigenes Haus, nämlich ein Schwimmbecken.

weiterlesenDas große, bunte Buch von Krokodil und Giraffe von Daniela Kulot

Der weise Hase Isopo von Hisakazu Fujimura

Der weise Hase Isopo„Der weise Hase Isopo“ von Hisakazu Fujimura erfreut sich seines Lebens und ist übermütig. Er genießt die Früchte der Jahreszeiten und lässt es sich gut gehen. Als er älter wird, verspürt er immer mehr eine Müdigkeit, doch die Schneeberge in der Ferne locken ihn zu sehr und er macht sich auf den Weg dorthin. Der Hase Isopo erreicht das Meer und ist von dem Spiel der Wellen fasziniert. Am Strand glaubt er einen Walfisch zu sehen, der von Menschen zerlegt wird. Doch bei näherer Betrachtung muss er feststellen, dass ihn seine Augen getäuscht haben. So gibt es für ihn auch nicht eine erhoffte Mahlzeit und er macht sich auf in den Wald. Erst wenn der letzte Schnee geschmolzen sein wird, dann gibt es wieder reichlich Nahrung für ihn. Dann folgt der Hase Isopo einem Bachlauf und erliegt wieder einer Täuschung. Er glaubt, zwei Streitenden im Wasser zu Hilfe eilen zu müssen doch kommt er nur nass und zitternd aus dem Wasser. Sein einziger Wunsch ist es nur noch, so schnell wie möglich nach Hause zu kommen.

weiterlesenDer weise Hase Isopo von Hisakazu Fujimura

Gut so, Hexe Pollonia von Angelika Diem

oder Warum beim schönsten Fest nur die gute Laune zählt.

Gut so, Hexe PolloniaDas Kinderbuch „Gut so, Hexe Pollonia“ handelt von einer besorgten Hexe, die ihr Haus mal so richtig verzaubert und sich am Ende doch für ihr gemütliches altes Hexenhaus entscheidet. Die Geschichte wurde von Angelika Diem verfasst und von Susanne Szesny illustriert.

Hexe Pollonia lebt mit ihrem Haustier Camillo in einem kleinen Häuschen, als sie ein Hexelegramm von der Chefhexe bekommt. Sie soll das nächste Hexenfest ausrichten. Es soll schön und auch festlich sein. Zunächst freut sich Pollonia sehr, doch dann kommt ihre Kusine Hiberia Majoran vorbeigeflogen und verunsichert die kleine Hexe.

Doch Pollonia war kurz zuvor in der Hexenstadt um eine Schriftrolle mit drei Zaubersprüchen für Hexenhäuser zu kaufen und probiert auch gleich den ersten Zauberspruch aus. Das kleine Haus verschwindet hinter einer dicken Rauchwolke, die nach einem kurzen Moment wieder verflogen ist und Pollonias Haus besteht aus vielen leckeren Süßigkeiten.

weiterlesenGut so, Hexe Pollonia von Angelika Diem

Das beste Bärenbett von Brigitte Weninger

Das beste BärenbettHast du schon einmal darüber nachgedacht, ob dein Bett auch bequem genug ist? Oder ob du dir nicht mal ein Neues anschaffen solltest? Der Bär schon! Und genau davon handelt das Bilderbuch „Das beste Bärenbett“ von Brigitte Weninger, das mit sehr schönen Illustrationen von Barbara Connell ausgestattet wurde.

Der Bär hat Besuch von Hilda Hase, der es beim Bären eigentlich ja ganz gut gefällt. Doch dann fällt ihr sein Bett auf und sie ist der Meinung, dass der Bär ein ganz schreckliches Bett hat und darauf nicht gut schlafen kann. Er weiß dazu jedoch kaum etwas zu sagen und verspricht der Häsin, sich gleich morgen ein neues Bett zu suchen. In dieser Nacht fällt ihm das erste Mal auf, dass er wirklich nicht so gut schläft. Wie versprochen macht er sich am nächsten Morgen auf den Weg und schaut sich die Betten der anderen Tiere an. Sein erster Stopp ist bei Wenzel Wildschwein, bei dem er auch gleich einmal Probe liegt. Begeistert ist er allerdings nicht.

weiterlesenDas beste Bärenbett von Brigitte Weninger

Gracie Goats großes Radrennen von Erin Mirabella

Gracie Goats großes RadrennenDas Bilderbuch „Gracie Goats großes Radrennen“, wurde von Erin Mirabella verfasst und von Lisa Horstman illustriert. Es erschien 2008 im Sportwelt Verlag und die deutsche Übersetzung ist von Nicole Luzar. Das Buch handelt von Gracie Goats, die Angst vor dem Fahrradfahren hat, aber ihre Angst mit Hilfe ihrer Großmutter dann doch überwindet.

Gracie spielt mit ihren Freunden im Park, als Howard Horse vorbeikommt, der von einem Radrennen beim Summer Corn Festival erzählt. Ihre Freunde sind begeistert und wollen daran teilnehmen. Auch Gracie stimmt zu. Doch was keiner weiß, Gracie kann nicht Fahrrad fahren. Alles dreht sich nur noch um das Radrennen und sie wird immer trauriger, denn sie bereut es sich zum Rennen angemeldet zu haben, obwohl sie nicht Radfahren kann.

weiterlesenGracie Goats großes Radrennen von Erin Mirabella